Meldungen:

Leisure Suit Larry – Wet Dreams Don’t Dry im Test: Mit Witz, Charme und Timber

Leisure Suit Larry – Wet Dreams Don´t Dry – Das hat uns nicht gefallen

Leider haben wir aber auch einiges zu bemängeln an dem neuen Larry-Abenteuer, denn die Smartphone-Steuerung nervt mit der Zeit ganz schön. Am unteren rechten Bildschirmrand steuern wir mit der Maus das Smartphone an, nur um darüber dann die Unter-App (Karte) zu öffnen und uns zu einem andern Ort befördern zu lassen, da wir jedoch ständig auf der Suche nach des Rätsels Lösung sind und die Orte mehrmals aufsuchen müssen, kann es ganz schön nervig werden, den Mauszeiger immer wieder zunächst zum Smartphone führen zu müssen. Auch um in das Inventar zu kommen müsst ihr euren Mauszeiger ständig zunächst zum Smartphone führen. Viel schneller geht es eigentlich per Schnelltste, doch auf diese muss man selbst kommen, denn in den Einstellungen findet sich keine Erklärung zur Tastenbelegung. So ist es möglich die Unter-App, durch die Tastaturtaste “U” aufzurufen, das Inventar mit der Taste “I” und die Timber-App mit “T”, wodurch ihr viel schneller unterwegs seid.

Darüber hinaus wird euch die Geschichte des Spiels nicht wirklich umhauen können, auch wenn diese durchaus unterhaltsam ist. Sie ist viel zu vorhersehbar, wenig eindrucksvoll inszeniert und rückt schnell in den Hintergrund. Zudem verfällt die Timber-App einfach nur zu einem netten Gimmick, um viele Ester-Eggs mit wenig Aufwand zu präsentieren, denn es ist völlig belanglos, ob ihr einen Charakter Daten wollt oder nicht, wenn es zur Story gehört, dann wird Larry automatisch als “Match” auserkoren. Viele von den angezeigten Timber-Usern trefft ihr zu keinem Zeitpunkt im Spiel an. Wir finden das eigentlich schade, da man daraus ein echt interessantes und frisches Gameplay-Feature hätte erschaffen können, so lassen die Entwickler die Chance links liegen.

1 2 3 4 5

Über Egor Sommer (772 Artikel)
Egor ist ein leidenschaftlicher "Zocker" und spielt alles was er unter die Finger bekommt. Mit dem Nintendo Entertainment System (abgekürzt NES) ist seine Leidenschaft für Videospiele aufgeflammt. Habt ihr Fragen, Verbesserungsvorschläge oder sonstiges, so zögert nicht ihm zu schreiben. ^^

3 Kommentare zu Leisure Suit Larry – Wet Dreams Don’t Dry im Test: Mit Witz, Charme und Timber

  1. Hi Xaver, mich hat das Spiel jedenfalls gut unterhalten und ich kann es nur empfehlen, vor allem wenn man ein Fan der klassischen Teile ist. Viel Spaß mit Larry, solltest du dich für den Kauf entscheiden. ^^

  2. Hi Xaver, ja ich selbst habe auch mit dem ersten Larry angefangen und damals zusammen mit Kumpels zusammen gezockt. UNser Egor hat es auch geschafft den Test zwischen Arbeit und Frau auf die Reihe zu bekommen ;-) Es geht also… Viel Spaß damit und Grüße nach Kempten

  3. Dieses Spiel erinnert mich an meine Pubertät zurück. War auf jeden Fall eine lässige Zeit. Dieses Spiel hat damals echt Spaß gemacht. Ich werde mal schauen, ob ich es unter den Hut bekommen, es zwischen Frau und Kinder zu zocken. Hach mal wird halt alt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: