Meldungen:

Nintendo Switch – Die Recylingkonsole?

Die Nintendo Switch ist eine der mittlerweile bekanntesten Nintendo Konsolen und sollte auf dem aktuellen Stand dafür sorgen das das angeschlagene Unternehmen wieder in die schwarzen Zahlen kommen sollte. Die Nintendo Switch ist tatsächlich zu einem großen Erfolg geworden. Alleine mit Titeln wie Zeld Breath of the Wild oder Super Mario Odyssey konnte der japanische Hersteller punkten. Dennoch wird in den letzten Monaten immer mehr Kritik laut das das neue Musterstück immer mehr verkommt. Tatsächlich scheinen viele Hersteller aktuell auch auf dem Zug mitfahren zu wollen der zu einem schlechten Trend bei Sony geworden ist. HD-Remastered hieß es einst bei Sony. Was bisher einzigst von Square Enix, mit Final Fantasy 7, in voller Qualität ausgenutzt werden wird, ist zu einem recht schlechten Trend geworden, alte Spiele auszugraben und nochmals zu Geld zu machen.

Sicherlich wollen wir an dieser Stelle nur mäßige Kritik ausüben, zumal viele Spiele die ein Remaster bekommen haben es auch wirklich verdient gehabt hätten, dennoch nur mittelmäßig bis schlecht umgesetzt worden sind. Aktuell befindet sich zum Beispiel Zone of Enders 2 bei uns im Test das eine VR Version bekommen hat. Leider ist, soviel darf ich vor dem Test schon Spoilern, die VR Variante vollkommen in die Hose geganen weil einfach nicht wirklich daran gearbeitet oder darüber nachgedacht wurde. Aber auch Spiele wie Secret of Mana, das wir unheimlich geliebt haben, keine Frage, hat eher ein mittelmäßiges Revival erlebt, schlimmer noch wird es bei Shenmue bei dem lediglich die Auflösung erhöht wurde, aber auch andere Spiele die remasteres werden machen wenig bis garkeinen Sinn.

Schwierig wird es wenn nun eine Konsole zu 80% auf solche Titel zählt. Dazu zählen bei der Nintendo Switch nicht nur Titel die bereits erhältlich sind, wie zum Beispiel Mario Kart 8, Donkey Kong Country Freeze, Minecraft, Xenoblade cronicles 2, Lego City Undercover, Dark Souls, Bayonetta 2, Dragon Quest Builders und ganz viele andere Titel, die bereits seit Jahren auf anderen Konsolen verfügbar sind. Hinzu kommen Ankündigungen wie Skyrim, Civilisation 6, die Syberia Serie, Disgea 1, Baphomets Fluch 5, Town of Light und viele mehr.

Dennoch scheint es Spieler auf der Nintendo Switch nicht so unheimlich zu stören das viele Spiele alt und recycled sind. Wir hingegen stören uns massiv daran!

Warum stören uns die alten Spiele auf der Nintendo Switch?

Die Nintendo Switch ist eine tolle Konsole, sie ermöglicht uns viele Spiele unterwegs zu zocken. Lediglich der massiv zu kleine Akku erschwert das Spielerlebnis stark. Trotz allem sind auch für mich persönlich Spiele wie Civilisation 6 durchaus interessant, sie mal mobil spielen zu können. Ich mag Civilisation 6. Allerdings sind solche alten protierungen in der Regel nicht unbedingt besonders schwer zu realisieren. Wer sich einmal mit Engines wie Unreal, Unity und Co. beschäftigt hat der wird schnell gemerkt haben das eine portierung der Spiele lediglich ein wenig Wartungsaufwand benötigt. Die Umsetzung eines Spieles für eine andere Plattform hat leider so gut wie nichts mit der kompletten neuentwicklung zu tun. Das bedeutet das hier versucht wird die Nintendo Gemeinde, die viele dieser neu remasterten Titel nicht kennt, für alte Spiele zu schröpfen. Auch das Alleine wäre nicht so unheimlich schlimm, immerhin sind es ja keine Wii-Remastered Titel und dergleichen.

Was uns daran wirklich stört ist die Tatsache das so auf neue Entwicklungen verzichtet wird. Es werden die Möglichkeiten der Switch bei weitem nicht ausgenutzt, teilweise sehen die Umsetzungen nicht einmal würdig aus, aber die Switch bietet so viele Möglichkeiten die von den Entwicklern einfach ignoriert werden.

Die Nintendo Switch ermöglicht das zu zweit spielen zum Beispiel, aber selbst bei KO-OP Titeln wie Victor Vran für Nintendo Switch haben die Entwickler die Möglichkeiten der Switch komplett ignoriert und das Spielen an der gleichen Konsole nicht ermöglichen.

Auch Interessant: Victor Vran für Nintendo Switch im Test – So schlägt sich der Dämonenjäger auf der mobilen Konsole

Das kooperative Spielen an der Switch ermöglicht eine Menge interessanter Konzepte, die bisher leider nur von Nintendo selbst genutzt werden. Auch die Möglichkeiten die die Joy Cons bieten werden bisher entweder kaum oder nur unzureichend genutzt. Ich persönlich bin der Meinung das die portierung alter Titel durchaus eine Möglichkeit ist, aber wenn so gut wie garnichts neues für eine Konsole herauskommt, oder nur neu aufgelegte Baukastensysteme, Spiele mit DLC´s oder umgebaute Pseudonachfolger können kaum eine Konsole auf Dauer supporten. Kleine Fehler können ganze Systeme zerstören.

Als Beispiel dient hier zweifelsohne die Sony Playstation Vita, ein Paradebeispiel für ein perfekt adaptiertes Handeld von dem wir heute sicherlich schon die Vita 3 hätten, wenn das System nicht auf Speicherkarten gesetzt hätte die viel zu teuer waren. Bei zunehmender Größe der Spiele gibt kein Spieler freiwillig nochmal 30 Euro aus nur um 1-2 Spiele speichern zu können, 64 GB Speicherkarten kosteten bis zu 85 Euro, was absolut unrealistisch war. Der hohe Speicherkartenpreis sorgte bei zunehmender digitalisierung der Spiele für immer höhere Titelkosten und damit für immer weniger Massenakzeptanz und den schnellen tot einer guten Konsole.

Die Nintendo Switch steuert in eine ähnliche Richtung. Natürlich ist sie mobil und kann zuhause am großen TV genutzt werden, das ist auch wunderbar, aber auch die Nintendo Switch setzt stark auf digitale Titel, liefert mit Micro SD Karten zwar eine deutlich günstigere und attraktivere Speicherkartenlösung, profitiert aber nicht von innovativen Titeln. Wenn man also für aufwendige Titel auf stationäre Unterstützung zurückgreifen muss werden Spieler durch die Schwemme veralteter Titel, zu hohen Preisen, sicherlich irgendwann das Interesse komplett verlieren. Niemand außer uns Redakteuren ist so verrückt und kauft eine komplette Konsolengeneration für ein oder zwei Spiele! Selbst bei uns liegt die Switch momentan meistens nur rum anstatt geniale Spiele zu präsentieren.

Was denkt ihr über die Switch? Glaubt ihr die Nintendo Switch hat eine gute Zukunft und kann sich am Markt lange halten und vielleicht sogar irgendwann auf einen Nachfolger hoffen oder seid ihr wie wir der Meinung das Niemand nochmal den Vollpreis für uralte Spiele ausgibt, vor allem wenn derjenige irgendwann merkt das die gleichen Spiele gebraucht auf einer günstigeren Konsole für einen Bruchteil des Preises von Switch Spielen zu haben sind und dann am Ende noch besser aussehen?

Über Frank Ludwig (2559 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: