Boundless – Der nächste MInecraft Clone oder echte Innovation!?

PC Spiele Playstation 4 Spieletests TOP Slider

Boundless – Das hat uns gefallen

Boundless ist im Grunde seines Herzens ein Minecraft Clone, das kann man nicht verneinen. Die Blockoptik hat viele Spiele hervorgebracht, aber nicht unbedingt viele brauchbare. Boundless gehört zu den definitiv brauchbaren, denn hier sind einige Innovationen eingebaut worden die sich wirklich lohnen. Es wird wieder Zeit die quadratischen Klötzchen ins Gebet zu nehmen, denn Boundless ist da!

Ja was sich jetzt wie ein Werbespruch anhört ist tatsächlich von meiner persönlichen Begeisterung geprägt, denn in Boundless könnt ihr primär alles tun was ihr in allen anderen Spielen auch tun könnt. Ihr könnt Material sammeln, ihr könnt Dinge craften, euch weiterentwickeln, euren Charakter verbessern und neue Dinge erlernen, wie in einem Rollenspiel. Dabei müsst ihr euch direkt von Anfang an entscheiden was ihr genau wollt und vor allem wo ihr hin wollt, denn ihr bekommt bei weitem nicht ausreichend Punkte um alle Fähigkeiten zu erlernen, ihr müsst euch für einen eigenen Weg entscheiden.

Boundless Screenshots (1)

Boundless ist aber kein Einzelspieler Spiel wie Minecraft, das einen Multiplayer Teil bekommen hat, Boundless ist ein komplettes MMO. Es gibt eine Menge Möglichkeiten mit anderen Spielern zu interagieren. Selbst große Städte, die von Spielern erbaut wurden, sind in Boundless keine Seltenheit. Wir sind schon auf die tollsten und einzigartigsten Dinge hier gestoßen und das ist auch einer der großen Vorteile von Boundless.

Ihr könnt in Boundless Grundstücke erwerben und diese behalten. Entweder ihr spielt regelmäßig und füllt eure Leuchtfeuer immer wieder auf, das Brennmaterial hierfür herzustellen ist keinerlei Problem und stellt auch keine unmögliche Aufgabe dar. Ihr braucht für große Grundstücke auch nur ein einzelnes Leuchtfeuer, egal wie groß das Grundstück sein mag. Die Grundstücksparzellen kauft ihr mit einer speziellen In-Game Währung. Diese könnt ihr im SPiel erhalten für Level Aufstiegskisten oder aber auch gegen Echtgeld kaufen. Das Ganze System ist aber zumindest so fair gestaltet das ihr euch euer eigenes Heim aufbauen könnt, euch einer Stadt anschließen könnt und auch einen Zweitwohnsitz durchaus realisieren könnt ohne dafür Geld ausgeben zu müssen. An dieser Stelle muss ich betonen das wir hier kein PAY-To-WIN haben.

Boundless Screenshots (7)

Hinzu kommt das ihr Portale erstellen könnt um in verschiedene Welten zu reisen. Am Nachthimmel seht ihr verschiedenste Planeten, all diese könnt ihr bereisen. Ihr könnt mir anderen Spielern interagieren, handeln und sogar eigene Geschäfte einrichten in denen ihr eure Sachen verkaufen könnt. Damit schlägt Boundless das Minecraft Prinzip um längen. Zwar muss das Spiel noch das Ein oder Andere Upgrade erfahren und noch ein bisschen was nachlegen, aber die Entwickler werden da noch einiges machen, wie man uns bestätigte.

Man kann sich in Boundless wirklich Tagelang aufhalten ohne weiterzukommen, aber auch ohne das es jemandem langweilig wird. Boundless bietet viel mehr als die Konkurrenz aus dem Klötzchenuniversum. Boundless muss sich wirklich nicht hinter SPielen wie Minecraft oder Dargon QUest Builders verstecken, sondern kann diese noch übertrumpfen.

Boundless Screenshots (6)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.