Meldungen:

11-11: Memories Retold im Test – Der 1. Weltkrieg porträtiert

Publisher Bandai Namco Entertainment Europe möchte mit dem neuen Abenteuer-Spiel “11-11: Memories Retold” den Spielern eine andere Seite des ersten Weltkriegs zeigen. In dem storybasierten Abenteuer stehen die Protagonisten Kurt und Harry sowie deren tierische Begleiter im Vordergrund. Dabei Hauchen den beiden Charakteren der mehrfach preisgekrönte Schauspieler Elijah Wood und der „International Emmy Award“-Nominierte Sebastian Koch mit ihren Stimmen Leben ein. Harry ist ein kanadisch-amerikanischer Fotograf, der nur in den Ersten Weltkrieg gezogen ist, um die Realität des Krieges an vorderster Front zu erleben und wird von Elijah Wood gesprochen, während Sebastian Koch dem deutschen Ingenieur Kurt seine Stimme leiht, welcher in den Krieg zieht, um seinen verschollenen Sohn wieder zu finden. Das von Aardman und DigixArt entwickelte Spiel soll mit seinem einzigartigen, gemalten Stil an echte Geschehnisse des 1. Weltkrieges angelehnt sein und die Spieler mit der Realität des Krieges konfrontieren. Dementsprechend sollen die dramatischen Konsequenzen des Ersten Weltkrieges sowohl an der Front als auch im Hintergrund spürbar werden. In unserem Test verraten wir euch, ob es den Entwicklern gelungen ist die Schrecken des Krieges überzeugend und authentisch zu vermitteln.

Titel: 11-11: Memories Retold / Genre: Adventure / Publisher: Bandai Namco / Systeme: PC, PS4, Xbox One / Release: 09.11.2018

In “11-11: Memories Retold” erleben die Spieler die Schicksale zweier Soldaten, die auf unterschiedlichen Fronten im 1. Weltkrieg ums überleben kämpfen. Die seltsamen Ziffern im Namen stehen übrigens für den 11. November 1918 an dem der 1. Weltkrieg durch die Unterzeichnung der Pariser Waffenstillstandsverträge faktisch für beendet erklärt wurde. Zum einen schlüpfen die Spieler in die Rolle des jungen Kanadiers Harry, der nicht als Soldat, sondern als Fotograf in den Krieg zieht. Hier soll Harry die Schrecken des Weltkrieges für die Nachwelt festhalten, aber vor allem den selbstverliebten Major Barret gut in Szene setzen. Auf der anderen Seite steuern die Spieler den deutschen Ingenieur Kurt, der nur in den  Krieg zieht, um seinen verschollenen Sohn wieder zu finden und zu retten. Obwohl beide Soldaten auf unterschiedlichen Seiten kämpfen, sind ihre Schicksale eng miteinander verknüpft. 

1 2 3 4 5

Über Egor Sommer (772 Artikel)
Egor ist ein leidenschaftlicher "Zocker" und spielt alles was er unter die Finger bekommt. Mit dem Nintendo Entertainment System (abgekürzt NES) ist seine Leidenschaft für Videospiele aufgeflammt. Habt ihr Fragen, Verbesserungsvorschläge oder sonstiges, so zögert nicht ihm zu schreiben. ^^

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: