Meldungen:

Touhou Genso Wanderer Reloaded Spieletest

Wer das Wort Touhou, oder den Titel Touhou Project, hört der denkt sicherlich erst einmal an Titel aus dem Danmaku Genre (Bullet-Hell). Richtig ist auch das sich Entwickler Shanghai Alice sich in den letzten Jahren hauptsächlicht mit solchen Titeln beschäftigt hat. Wer allerdings das Touhou Project nicht verlassen möchte und dennoch eine Abwechslung sucht der soll mit Touhou Genso Wanderer eine willkommene Abwechslung erhalten. Publischer Nippon Ichi bringt und das Rougelike RPG näher und auch nach Europa. Mit Touhou Genso Wanderer Reloaded bekommt der Titel nun seine eigene Chance auf der Playstation 4 und Nintendo Switch. Unsere Meinung bezieht sich auf die Playstation 4 Version des Spieles, wobei sich die Switch Version vermutlich ähnlich verhält.

Das “Shrine Maiden” Reimu schleicht sich heimlich aus dem Tempel in die Welt der Menschen. Als es plötzlich anfängt aus heiterem Himmel zu regnen und das auch noch ganz schön heftig wird Reimu gezwungen unterschlupf in einem Laden zu suchen. Sie verirrt sich in den Shop von Rinnosuke. Reimu hat hier zwar nie etwas gekauft und hat es eigentlich auch nicht vor, aber ein Objekt das Rinnosuke in der Hand hält erweckt ihr Interesse. Eine goldene Kugel die eine seltsame Anziehungskraft ausübt erweckt Reimu´s interesse. Ein kurzer Streit darum das Reimu die Finger von der Kugel lassen solle endet darin das sie die Kugel trotzdem berührt. In diesem Augenblick wird eine seltsame Macht freigesetzt. Ein paar Blitze, das Unwetter wird weggeblasen und Rinnosuke entwickelt eine seltsame, grausame Besessenheit. Bereits nach wenigen Augenblicken muss Reimu flüchten denn Rinnosukes Kraft ist mehr als übermächtig geworden. Ab hier beginnt ein unglaublicher Trip!

Touhou Genso Wanderer (9)

 

1 2 3 4 5

Über Frank Ludwig (2504 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: