Sword Art Online Fatal Bullet im Test – Solider Shooter für Fans des Anime

Playstation 4 Spieletests TOP Slider

Bereits im letzten Jahr hatten wir die Gelegenheit das Crossover Spiel “Accel World Vs. Sword Art Online” zu testen, welches bei uns nur mäßig abgeschnitten hat, da sich das Spiel keine Mühe gab Neulinge ins Universum einzuführen. Zudem war das Kampfsystem sehr unausgereift und unbefriedigend. Nun ist am 23.Februar 2018 ein weiterer Ableger aus dem “Sword Art Online”-Universum namens  “Sowrd Art Online Fatal Bullet” für Playstation4, Xbox One und den PC veröffentlicht worden. Mit dem neusten Ableger wechselt das Genre vom Action-Rollenspiel zum Third-Person-Shooter-RPG, ob das besser funktioniert verraten wir euch in unserem ausführlichen Test.

Titel: Sword Art Online Fatal Bullet / Genre: JRPG  / Publisher: Bandai Namco Entertainment / Systeme: PS4,XB1,PC / Release: 23.02.2018

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/MG-b1-Fnamw

Am 6. November 2022 startet das VRMMORPG (Virtual Reality Massively Multiplayer Online Role-Playing Game) Sword Art Online (SAO). Spieler tragen ein Gerät, das NerveGear genannt wird und in der Lage ist, sämtliche Sinneswahrnehmungen nachzubilden, indem es die sensorischen und motorischen Areale des Gehirns auslesen und stimulieren kann. Somit haben Spieler den Eindruck, sich tatsächlich in dieser Welt zu befinden. Die virtuelle Welt in SAO: Fatal Bullet wird „GUN GALE ONLINE“ genannt und vom US-amerikanischen Konzern Zaskar betrieben. In dieser Welt erstellt der Spieler seinen eigenen Charakter und muss sich mit anderen bekannten Charakteren aus den Originalromanen, Animes und bereits erschienenen Spielen von Sword Art Online zusammenschließen, um zum weltbesten “GGO”-Spieler auf zu steigen. Unterstützt wird der Spieler durch das ArFA-Sys (Artificial Financial Adviser System), einem vollständig anpassbaren KI-Charakter, der für die Geschichte und während der Gefechte eine wichtige Rolle spielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.