Meldungen:

Sword Art Online Fatal Bullet im Test – Solider Shooter für Fans des Anime


Sword Art Online Fatal Bullet – Das hat uns nicht gefallen

“Sowrd Art Online Fatal Bullet” liefert einen überaus ausgedehntes Tutorial, warum das so schlecht sein soll? Ganz einfach, weil ihr die ersten beiden Spielstunden mit lesen von infoboxen und Zwischensequenzen verbringt, bevor ihr euch in den Kampf begeben könnt, das kann durchaus anstrengend und nervig werden. Zumal die Sprachausgabe nur auf japanisch verfügbar ist. Zum Glück lassen sich die Zwischensequenzen überspringen, jedoch riskiert man dabei wichtige Aspekte auszulassen, wie das Anlegen von Skill- und Gadget-Ausrüstungen. Darüber hinaus hat sich zwar grafisch einiges getan im Vergleich zum direkten Vorgänger “Accel World Vs. Sowrd Art Online”, jedoch immer noch nicht genug um das Geschehen auf dem Bildschirm als Zeitgemäß benennen zu können. Die Landschaften bestehen zum Großteil aus Ecken und Kanten und die Texturen laden viel zu spät nach.

Story und Quests sind ziemlich einfallslos. Während die Story nur wenige Überraschungen und Wendungen liefert, gehen die Quests nicht über das typische “Töte 5 Monster XYZ ” hinaus. Nebenquests lassen sich zwar bequem in der Lobby aktivieren und können quasi auf dem Weg zur Hauptquest erledigt werden, aber dennoch stellt sich schnell eine ernüchternde Routine ein und man sucht vergebens nach Abwechslung. Weitere Questarten, wie Spezialquests und Jagdquests, gehen denselben Weg der Nebenquests und beauftragen euch damit besonders starke Gegner oder NPCs auszuschalten. Eine Ausnahme bieten da die Schatzquests, die euch aber auch nur damit beauftragen bestimmte Schatzkisten in Dungeons zu entdecken. Dass die Duengeons in jedem Gebiet auch noch komplett gleich aussehen und im selben schlauchartigem Schema absolviert werden müssen trägt ebenfalls sehr schnell zur Langeweile bei. Zudem könnt ihr während der Zwischensequenzen zwar eine von zwei Antworten auswählen, doch Auswirkungen auf den Verlauf der Geschichte dürft ihr nicht erwarten.

1 2 3 4 5

Über Egor Sommer (674 Artikel)
Egor ist ein leidenschaftlicher "Zocker" und spielt alles was er unter die Finger bekommt. Mit dem Nintendo Entertainment System (abgekürzt NES) ist seine Leidenschaft für Videospiele aufgeflammt. Habt ihr Fragen, Verbesserungsvorschläge oder sonstiges, so zögert nicht ihm zu schreiben. ^^

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: