SNK Heroines Tag Team Frenzy – Attraktives Prügelspektakel?

Playstation 4 Spieletests TOP Slider

SNK Heroines Tag Team Frenzy – Das hat uns nicht gefallen

Wie bereits bei den positiven Dingen erwähnt ist die Steuerung recht einfach gehalten, was keine großen Move Variationen erlaubt. In meinem persönlichen Fall ist das zwar außerordentlich positiv weil es einfach mehr Laune macht und die Vielfalt erhöht, wenn ich nicht für jeden Charakter einzelne Movesets lernen muss, aber ds ist dem Genre natürlich nicht sonderlich zuträglich. Die Grundlegende Steuerung ist komplett gleich, so wie auch die meisten Moves gleich sind. Lediglich winzige Variationen gibt es. Profis, E-Sportler und vor allem Genre Fans rechnen mit sowas und werden hier enttäsucht.

Die Story, natürlich muss man bei einem Beat´em´up nicht gerade eine hochwertige Story erwarten, aber an den Einfallsreichtum und die Qualität eines Capcom vs. Marvel oder eines Injustice kommt SNK Heroines Tag Team Frenzy leider nicht ran. Klar die Story würde nicht sonderlich umfangreich ausfallen aber leider ist sie sehr flach und doch vorhersehbar und eigentlich spürbar nur ein Automatismus eines schlechten Anime´s. Schade eigentlich da wäre sicherlich mehr drin gewesen, denn schlecht gemacht sind die Zwischensequenzen nicht. Hier hätte man sich vielleicht ein paar Wochen mehr Zeit nehmen sollen und eine umfangreichere, bessere Story gestalten können.

Was das Niveau des Spieles angeht bewegen wir uns in einem durchaus fragwürdigen Rahmen. Ein Kinderspiel ist das hier auf jeden Fall nicht. Wir glauben zwar das die Entwickler hier nichts anderes vor hatten, aber wenn die Ballphysik noch vor einer realistischen Kollisionsabfrage kommt, dann fragen wir uns doch ob man hier nicht nur nackte Haut unter die Spieler bringen wollte. Sicherlich eine Idee die durchaus im Heimatland der Entwickler an der Tagesordnung ist, aber bei uns hier eher negativ aufgefasst wird.

Der Schwierigkeitsgrad ist ebenfalls etwas das mir persönlich sehr stark aufgestoßen ist. Ich bin zwar jetzt nicht der Beat´em´up Gott schlechthin aber in den meisten Spielen komme ich schon recht weit in der Regel ohne auf extreme Schwierigkeiten zu stoßen. Hier habe ich manchmal das Gefühl das der Schwierigkeitsgrad exponentiell ansteigt. Gerade beim letzten Kann einer Storyrunde muss man teilweise nur einen einzigen Fehler machen um sofort den gesamten Kampf verloren zu haben.

Die Steuerung, vor allem das ausführen von Finishing Moves ist teilweise auch etwas hackelig und oftmals haben wir Kämpfe verloren weil ein Finisher nicht rechtzeitig funktioniert hat. Ein Grund hierfür war oftmals nicht erkennbar.