Meldungen:

Red Dead Redemption 2 – Dieses Detail geht ans Herz

Rockstar Games hat mit “Red Dead Redemption 2” eines der lebendigsten Open World Erlebnisse abgeliefert, welches voller liebevoller Details steckt. Wie euch das aktuelle Detail mehr als nur verdeutlichen wird und den ein oder anderen sogar eine Träne entlocken wird.

Das Arthur Morgan ein hartgesottener Kerl ist, stellt er in der langen Story-Kampagne mehr als deutlich unter Beweis, doch habt ihr gewusst, dass ihr Arthur Morgan zum Weinen bringen könnt? Spieler haben nun entdeckt, dass Arthur Morgan um sein Pferd trauern kann. Hierfür muss eure Bindung zum Ross scheinbar das höchste Level (Level 4) erreicht haben, um diese Emotion bei Arthur hervorrufen zu können. Ist das Pferd unglücklich zu Tode gekommen, dann müsst ihr euch zum toten Tier begeben, euren Sattel aufheben und diesen eine Weile tragen. beim Tragen des Sattels fängt Arthur plötzlich an zu schluchzen und bitterlich zu weinen.

Auf dem Bild von Reddit-User “SycSemperTyrannis08” könnt ihr ganz deutlich Arthur Morgans trauriges Gesicht erkennen. Da das Pferd einem Permadeath-Systems unterliegt, geht die gewonnene Bindung zum Ross auch auf die Spieler über, denn viele Threads auf Reddit berichten davon, welche Strapazen sie auf sich genommen werden, um das geliebte Reittier nach einer tödlichen Situation wiederbeleben zu können.

“Red Dead Redemption 2” ist seit dem 26. Oktober für Playstation 4 und Xbox One erhältlich. Wir sind erstaunt über die liebe zum Detail. Wie sieht es bei euch aus? Hegt und Pflegt ihr eurer Pferd oder ist es nur ein Transportmittel?

Über Egor Sommer (772 Artikel)
Egor ist ein leidenschaftlicher "Zocker" und spielt alles was er unter die Finger bekommt. Mit dem Nintendo Entertainment System (abgekürzt NES) ist seine Leidenschaft für Videospiele aufgeflammt. Habt ihr Fragen, Verbesserungsvorschläge oder sonstiges, so zögert nicht ihm zu schreiben. ^^

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: