Kingdoms of Amalur – THQ Nordic sichert sich die Rechte

News

Publisher THQ Nordic hat es schon wieder getan und sich eine neue IP sichern können. Wie die verantwortlichen stolz über Twitter verkünden, sind sie fortan im Besitz der “Kingdoms of Amalur”-IP. Das Action-Rollenspiel “Kingdom of Amalur: Reckoning” wurde im Februar 2012 für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 von Electronic Arts veröffentlicht.

Wie die Verantwortlichen von THQ Nordic heute mitteilten, sind sie nun im Besitz der “Kingdoms of Amalur”-IP, bisher waren die 38 Studios im Besitz der Rechte. Wie man der Meldung ebenfalls entnehmen kann beinhaltet der Deal auch die Rechte an “Amalur”. Bei “Amalur” handelt es sich um ein eingestelltes MMORPG-Projekt, welches unter dem Codenamen “Copernicus“ entwickelt wurde. “Kingdoms of Amalur: Reckoning” hingegen erschien 2012 für Playstation 3, Xbox360 und PC unter der Flagge von EA. Entwickelt wurde das Spiel in einer Kooperation zwischen Big Huge Games und den 38 Studios und konnte trotz positiver Wertungen (Metascore von 80 bis 81) nicht als Erfolg verbucht werden. Dieser Umstand riss die 38 Studios sogar in den Bankrott.

Dabei stand für “Kingdoms of Amalur: Reckoning” alles unter einem guten Stern, denn viele vielversprechenden Köpfe setzten sich zusammen, um gemeinsam an dem Spiel zu arbeiten. Unter anderem konnte der New York Times-Autor R.A. Salvatore, der “Spawn“-Schöpfer Todd McFarlane und der für “Elder Scrolls IV: Oblivion“ verantwortliche Lead Designer Ken Rolston für das Projekt gewonnen werden.

Es ist nun durchaus denkbar, dass der neue Besitzer der IP bald an einem Reboot oder einem Remaster von “Kingdom of Amalur: Reckoning“ werkeln lässt. Wir bleiben für euch dran.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.