Hero Defense Force – PS4 – Tower Defense mal anders

Playstation 4 Spieletests TOP Slider

Hero Defense – Das hat uns nicht gefallen

Wir haben hier ein Tower Defense Spiel, auch wenn wir nicht wie die bekloppen Türme bauen und möglichst lange Wege planen, sondern lediglich unsere Helden upgraden und auf dem Schlachtfeld bewegen, ist und bleibt es das gleiche Spielprinzip. Dieses suggeriert aber recht wenig Action. Hero Defense kann das zwar toppen, wird aber leider durch die größe der Level schnell unübersichtlich. Da wir unsere Helden, meist sehr wenige, nur bedingt bewegen können und vor allem auch den Reiseweg selbiger einplanen müssen kann es trotz allem schnell hektisch werden. Das ist vielleicht auch nicht unbedingt schlecht, führt aber schnell zu Fehlern oder Orientierungsverlust, so das wir teilweise Level nicht perfekt lösen konnten, weil wir schlichtweg Wege übersehen oder Laufwege falsch eingeplant haben. Das sind Fehler die Spielern nicht unterlaufen sollten. Häufen sich solche Dinge können Spiele sehr schnell frustrierend werden.

Hero Defense (6)

Die Story ist komplett flach, auch wenn sie das Spiel nicht unbedingt trägt, so hätten wir uns ein bisschen mehr Tiefgang und bessere Erzählkünste schon gewünscht, aber sei es drum, so schlimm ist das mit der Story an dieser Stelle nicht. Wirklich etwas nervig ist das teilweise etwas unübersichtliche Leveldesign und vor allem das ständige wiederholen. Wir haben hier das Gefühl das die Level nahezu immer gleich wirken. Das ist zwar theoretisch nicht der Fall aber dennoch wirkt das gesamte Spiel schnell repetitiv und wiederholt sich irgendwie. Als Fan des Genres wird man sich hier sichtlich wohl fühlen aber für den Einsteiger ins Genre würden wie Hero Defense nicht unbedingt empfehlen.