Final Fantasy Type 0 HD im Test

Playstation 4 Spieletests TOP Slider

Final Fantasy Type 0 LogoEigentlich nur für den japanischen Markt gemacht, hat uns Square Enix nun mit einem für uns neuen Final Fantasy Teil beglückt. Final Fantasy Type 0 HD ist aber kein Remake im eigentlichen Sinne. Das Standalone Spiel war eigentlich nur für Playstation Portable erhältlich und findet jetzt erstmals seinen Weg auf eine der “großen” Konsolen. Ob es Square Enix allerdings gelungen ist eine würdige Umsetzung zu erschaffen und damit europäische Fans zu beglücken klärt unser ausführliche Test.

Es herrscht Krieg und die Kämpfer und Spezialisten gehen unserer Seite langsam aus. Die einzigen Überlebenden eines großen Überraschungsangriffs sind einige Schüler. Die Kampffertigkeiten der Klasse 0 sind bereits jetzt legendär, auch wenn viele nicht einmal daran geglaubt haben das es die Klasse 0 überhaupt gibt. Mysteriöse Experimente, seltsame Fähigkeiten, die Klasse 0 behersscht Fertigkeiten die nicht von dieser Welt zu stammen scheinen. Trotz aller Skepsis ruht jetzt alle Hoffnung auf der Klasse 0. Könnt ihr als Ace das Ruder rumreißen und euer Volk vor der Vernichtung retten?

final-fantasy-type-0-hd-2

8 thoughts on “Final Fantasy Type 0 HD im Test

  1. Also ich bin eigentlich auch der Meinung das FF XIII absolut grottig war. Ich muss Alex an der Stelle recht geben, selten so einen Mist gesehen…

  2. FF XIII ist schreklich und als Fan von FF seit den 2D teilen werd ich dieses game auf ewig hassen so ein rotz Otaku bait gab es selten in so einer großen serie und dann noch in einem main teil.
    Die NEptunia games sind praktisch nichts anderes als Otaku Culture games und die sind weniger pandering als FFXIII und die haben eine intelligentere Story und das obwohl die serie ein Comedy RPG serie ist im Gegensatz zu FF. Und FF XIII-2 war sogar noch dämlicher .

  3. FF 12 wäre super… glaube ich zumindest. Muss ehrlich sagen ich bin mir gerade nicht sicher, müsste ich nachschauen aber ich meine das wäre mein Lieblings FF gewesen bisher. Sooooo unheimlich schlecht fand ich die FF13 Serie übrigens auch nicht, nichtmal Lightning Returs mit der Zeitbegrenzung. Aber Kingdom Hearts… JA ICH WILL! Das wäre mal ne Super Geschichte…

  4. Ja aber sie wissen das es sich nicht so stark verkaufen wird die Marke FF hat stark unter den drei 13er teilen gelitten und unter dem zu frühen Release von 14. Type0 mit der Demo von einem spiel das sicher noch mindestens ein jahr in entwicklung ist sind da nur Fan tröstungen alles andere nicht genau so wie der erneute Port von FF X/X-2 und ich bin mir sicher auf der E3 wird ein FF12 Port und eine Kingdom Hearts PS4 Collection angekündigt.

  5. Nun das “zu teuer” kann ich irgendwo nicht gelten lassen, immerhin ruft SE auch 60 Euro für das Spiel auf…

  6. JA SE hat etwas zu viel tram tram drum gemacht aber der meiste kam ja um die Exclusive Demo zu 15. Und die LAdezeiten sind übrigens stark verkürzt von der PSP version aber wie gesagt man kann bei einem PSP Port eben nur bedingt viel machen und ein Komplett Remake wäre zu teuer. Das spiel wurde übrigens auch ausgelagert und nicht selber von SE geportet.

  7. Ja gut beim Leveldesign hätte ich noch zugeständnisse gemacht, aber Square Enix hat ja ein riesen Trara um Type 0 HD gemacht, alles neu, alles besser, da MUSS dann auch was besseres kommen als matschige Texturen, statuenhafte Charaktere und ellenlange Ladescreens… Aber natürlich richtig! Man MUSS auch dazu erwähnen das es das Spiel das erste mal in Europa gibt…

  8. Ja man kann aus einem PSP Port halt nur bedingt viel rausholen . Aber wenigstens nett das sie es doch noch zu uns in den Westen gebracht haben, ich werde es mir irgend wann auch mal gönnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.