Das wirbelt Dreck auf – MXGP für PS4

Playstation 4 Spieletests TOP Slider

MXGP Logo
MXGP für Playstation 4 – Das hat uns nicht gefallen

Auch wenn die eigentliche Fahrphysik in den Grundeinstellungen nicht sonderlich realistisch ist, so sind uns die absoluten Pro Einstellungen doch ein wenig zu viel geworden. Sicherlich mag das durchaus realistisch sein, da können die Motorradfahrer unter euch sicherlich besser mitreden, aber es ist doch verdammt schwer die ganzen Dinge wie Neigung des Fahrers, Lenkung, Schaltung und das Bremsen korrekt zu platzieren, damit wir uns nicht auf die Nase legen. Das mag jemandem mit Motorraderfahrung sicherlich leichter fallen, oder ich werde langsam einfach zu alt für so viele Dinge die ich gleichzeitig im Griff haben soll. Wir findens jedenfalls schon happig. Aber das ist ja auch alles anders voreingestellt.

Es handelt sich um eine Simulation, da ist es klar das wir keine wirklichen Besonderheiten erwarten dürfen, trotzdem hätte uns ein Trackeditor natürlich gefallen. Aber das muss natürlich nicht sein. Das Spiel konzentriert sich schon sehr stark auf die Rennen. Wir können zwar unseren Fahrer individualisieren, aber die Maschine individualisieren geht leider nicht.

Ebenfalls gibt es einige Probleme mit der Grafik die wir leider feststellen mussten. Daran können wir uns im Bereich der PS3 Version nicht erinnern. Also teilweise haben wir wirklich nicht schlecht geschaut als sich einige Hindernisse und Bodenwellen erst aufbauen als wir direkt auf sie zu fahren. Sollte die Grafikengine der PS4 nicht in der Lage sein sowas zu unterbinden? Irgendwie unverständlich…

mxgp-ps4-psc-5