Cyberpunk 2077 – Jede Entscheidung zählt

News

Nach dem erfolgreichen Action-Rollenspiel “The Witcher 3” arbeiten nun die polnischen Entwickler von CD Projekt RED an ihrem nächsten Blockbuster, dem Sci-Fi-Rollenspiel “Cyberpunk 2077” und wie Senior Quest Designer Philipp Weber nun verspricht, werden die Spieler  immer wieder vor schwerwiegende Entscheidungen stehen. 

In den vergangenen Wochen betonten die Entwickler von CD Projekt RED immer wieder, dass alle Erfahrungen, die mit den Arbeiten an “The Witcher 3” gewonnen werden konnten in das neue Projekt “Cyberpunk 2077” einfließen werden. Vor allem die Quests werden laut Senior Quest Designer Philipp Weber von den Erfahrungen der vergangenen Jahre profitieren. Zudem werden die Entscheidungen der Spieler maßgeblich die Geschichte verändern und sollen weitreichende Konsequenzen nach sich ziehen. Doch werden die Spieler nicht immer unmittelbar mit den Konsequenzen ihrer Aktionen konfrontiert, stattdessen können mehrere Stunden vergehen, ehe man die Konsequenzen erfährt. Zumal kann auch eine gut gemeinte Entscheidung zu einem negativen Ergebnis führen. 

Weber dazu: “Zu den Sachen, die auch wir machen wollen, gehört die Tatsache, dass jede Entscheidung eine oder mehrere Konsequenzen hat. Möglicherweise zieht etwas, das du in einer Quest machst, in zwei oder drei anderen Quests Konsequenzen nach sich, die dann noch weiter gehen. Die Sache ist die: Wir wollen eine realistische Geschichte erzählen. Also werden wir dir nie sagen, ob eine deiner Entscheidungen gut oder schlecht ist. Du musst darüber nachdenken, was du für richtig hältst.”

“Cyberpunk 2077” wird für Playstation 4, Xbox One und den PC entwickelt. Einen konkretisierten Erscheinungstermin gibt es derzeit nicht, wodurch auch nicht zugesichert werden kann, ob das Spiel überhaupt schon 2019 veröffentlicht werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.