(UHD) 4K Video bereits am Ende?

News
15298412600_9b0c3791df_o
Quelle: NVidia,flickr

Wir haben vor einiger Zeit schon einmal prognostiziert das 4K Ultra HD Video nicht lange halten wird. Zu teuer, keine Speichermedien und im allgemeinen eigentlich totaler Unsinn. Nunja 4K geht gerade noch, da man Fernseher jenseits der 50 Zoll Grenze braucht um den Unterschied überhaupt zu erkennen. 55 Zoll Fernseher sind zwar nicht billig aber durchaus verbreitet. Diese fristen kein Nischendasein, aber ab 60 Zoll wirds langsam aber sicher doch selten. Trotz allem wird fleißig weiterentwickelt. Uns erreiche heute eine Pressemitteilung zum Film Gone Girl, seit 3.Oktober im Kino, die folgendermaßen lautet:

… der aktuell in den Kinos angelaufene Film „Gone Girl“ von Regisseur David Fincher ist die erste Produktion, die komplett in 6K-Auflösung abgedreht wurde. Die Macher setzten NVIDIA-Quadro-K5200-GPUs für die komplette Produktion ein. Dadurch war eine schnelle Konvertierung zwischen verschiedenen Formaten möglich. Die Quadro-GPUs ermöglichten eine 25fach schnellere Transcodierung als CPUs, um das 6K-Material in das Standard-Format Digital Picture Exchange (DPX) zu verwandeln.

Die Pressemitteilung vom Presseteam von NVidia gibt Anlass zum denken. 6K Video? Wir haben zwar hier auch schon über 4K Video nachgedacht aber aus Preisgründen bisher komplett darauf verzichtet. Außerdem können unsere Konsolen kein 4K also wozu brauchen wir den Mist? Filme auf Festplatte wollen wir nicht kaufen! Aber das lange bevor sich der 4K Standard überhaupt etablieren kann bereits Filme in deutlich höherer Auflösung abgedreht werden gibt uns schon zu denken, auch wenn das eigentlich nicht unüblich ist.

1 thought on “(UHD) 4K Video bereits am Ende?

  1. Ist nicht unüblich das Filme in weit höheren Auflösungen gedreht werden die standart auflösung für Filme war seit jahren 2K (35mm) und das schon zu VHS Zeiten, klar das man nun wo 4K auch langsam in heimische Gefilden kommt höher geht in Japan gibt es sogar schon 8K aufnahmen. Aber 4K bleibt weiter der Heimische trend und das unsere Konsolen kein 4K können liegt zum einem an deren Power zum anderen das die HDMI schnittstelle sich nicht so schnell weiter entwickelt wie es games bräuchten den HDMI 4K 60FPS 3D bei der Datenmenge geht momentan nur mit HDMI 2.0 und das kommt grade erst mal in die Läden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.