Probleme bei The Last of Us Remastered

News

The-Last-of-Us-Remastered-LogoSony werkelt gerade an The Last of Us für Playstation 4. Das wissen wir, das ist nichts neues. Jetzt ist allerdings bekannt geworden das Sony große Probleme mit dem Spiel hat. The Last of Us war bereits auf der Playstation 3 eine absolute Grafikbombe, selbst die Zwischensequenzen sahen besser aus, als alles was es auf der PS3 je gegeben hatte. Für die PS4 Version peilt man 60 FPS und eine 1080p Auflösung an.

Das Entwickelte sich aber jüngst zu einem großen Problem. Durch das verbessern der Grafik musste natürlich alles neu gerendered werden. Die neuen Grafiken machen der PS4 keinerlei Probleme. Die Leistung reicht vollends aus, aber Entwickler Naughty Dog hat einen neuen Flaschenhals vor Augen, die Bluray.

“Die Zwischensequenzen laufen jetzt in 1080p und 60 FPS. Das umfasste auch, sie noch einmal komplett neu zu rendern. Es ist interessant, dass der Flaschenhals nun nicht mehr die Technik ist, sondern die Frage, passt das alles überhaupt auf die Disc?”

Entwickler Naughty Dog hat die Grafik also so weit aufgebohrt das es Probleme mit der Dateigröße gab. Wir fragen uns jetzt schon was uns da erwartet. Das The Last of Us Remastered eine große Erfahrung werden wird steht scheinbar schon jetzt fest. Es wird wohl Zeit das Sony sich was neues einfallen lässt, größere Medien wären ein erster Anfang wenn es jetzt schon Probleme gibt. Vielleicht kommen wir aber auch zurück zu den Zeiten in denen wir mehrere Medien je Spiel haben…

7 thoughts on “Probleme bei The Last of Us Remastered

  1. Jo deshalb empfehlen wir ja auch die SSHD, die ist fast genausoschnell aber wesentlich billiger. Ich habe die PS4 daraufhin noch nicht getestet, da sie aber mit mehr PC Hardware arbeitet könnte es klappen. Theoretisch muss man ja nur die Platte mit einem langen Kabel extern anschließen. Müsste doch gehen oder meinst du nicht!?

  2. unterstütz die PS4 den andere platten als 2,5HDD den die PS3 tat es ja nicht und wen dem so ist ist glaube ich die maximal größe vorerst 2TB den mehr passt bisher auf Laptop Festplatten nicht. Einzige Möglichkeit in naher zukunft sind SSD die werden sehr schnell wachen und sind dank der Geschwindigkeit auch die bessere alternative ABER sie sind Schweine teuer.

  3. Da seh ich auch ein großes Problem. Ist zwar kein Thema eine 3 oder 4 TB Platte dranzuhängen aber das sieht Sch…. aus, definitiv!

  4. Klar kannst du die wechseln und die Speicherstände übertragen, erst in den Onlinespeicher, dann wieder runterladen. Sollte kein Problem sein. Allerdings die Downloads holst du dir am besten alle neu. Tipp: Wir haben da ein gutes Tutorial in dem wir eine SSHD empfehlen, die ist deutlich schneller als die klassische Platte…

  5. Es wird schon spannend sein überhaupt erstmal die Größe der Remasterd Version zuerfahren! Mach mir langsam sorgen das meine PS4 Festplatte bald voll ist. Kann man die auch noch wechseln und die Speicherstände anderer spiele und die PS+ Titel behalten und auf die neue Platte wieder draufhauen?

  6. Das Thema mit der größe der spiele hatten wir doch schon mal da hab ich ja profezeit das es nicht lange dauern wird bis es die ersten 100GB spiele gibt und wie man sieht werden wir wohl bald wirklich multi Blu Ray games bekommen. Blöd halt nun die Zwangs Installation den die platten in den Konsolen sind ja leider etwas zu klein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.