Meldungen:

Star Wars Battlefront im Langzeit-Test

Star Wars Battlefront LogoStar Wars Battlefront – Das hat uns gefallen

Das neue Multiplayerereignis Star Wars Battlefront bietet uns eine unheimlich dichte Atmosphäre. Gerade die hochwertig gestaltete Grafik kann uns auf Anhieb begeistern. Wir fühlen uns sofort wohl, nicht zuletzt wegen den Imperialen Kriegsschiffen am Himmel, den AT-AT´s und den AT-ST´s am Boden, verschiedenen Stationären Waffen die wir aus den Filmen kennen sondern vor allem auch wegen dem typischen Sound. Star Wars Battlefront bietet eben eine originelle und originale Umgebung in der sich nicht nur Fans der Serie wirklich schnell wohl fühlen dürften. Natürlich sind es aber auch die  Umgebungselemente die uns begeistern können. Egal ob es nun die Felsen sind, Trümmer auf dem kriegsgezeichneten Planeten Jaku oder die kargen Eiswüsten des Planeten Hoth sind detailliert gestaltet und begeistern auf der Ganzen Linie.

Star Wars Battlefront Modus Kampflaeuferangriff 03

Was uns natürlich auch begeistern konnte ist die Tatsache das wir nicht nur Jäger und Bomber aus den Filmen fliegen können, sondern auch andere Fahrzeuge wie Speeder und Walker verfügbar sind. Diese können wir in typischen Multiplayerschlachten zwar nur mit einem Power-Up betreten das wir zuerst finden müssen aber damit ist auch dafür gesorgt das es nicht zu reinen Fahrzeugschlachten kommen kann, es sei denn wir wählen den Modus Jagdgeschwader, dann fliegen wir reine Luftkämpfe. Die Fahrzeuge hingegen bereichern den klassischen Multiplayer sehr stark, auch wenn wir der Meinung sind das hier noch einiges am balancing gefeilt werden muss. Luftfahrzeuge nehmen zum Beispiel durch Beschuss vom Boden so gut wie keinen Schaden und auch Stationäre Geschütze die uns unbeweglich und anfällig für Treffer machen richten sehr wenig Schaden an.

Im Spiel integriert sind eine Vielzahl verschiedener Modi, die aber bis auf das Jagdgeschwader alle ähnlich zu spielen sind. Lediglich der Modus Heldenjagd unterscheidet sich noch einmal von den klassischen Mulitplayerschlachten, denn wir müssen einzelne Helden ausschalten. Als Helden integriert sind insgesamt 6 Charaktere, Luke Skywalker, Leia und Han Solo für die helle Seite der Macht und Darth Vader, Boba Fett und Kanzler Palpatine alias der Imperator für die dunkle Seite. Weitere Charaktere werden wir wohl in kommenden Updates bzw. DLC´s sehen.

Rebell_Sniper

Während des Spieles schalten wir eine Menge neuer Gegenstände frei. Wir verdienen uns Geld in Multiplayerschlachten für alles Mögliche, nicht nur für Abschüsse. Damit können wir dann, je nach unserem Level (1-50) neue Waffen, Outfits und Sternenkarten freischalten. Die Sternenkarten sind sozusagen unsere Ausrüstung die wir mit in den Kampf nehmen. Das können Minen oder Raketenwerfer sein, ein Jetpack für einen großen Sprung, ein Sniper oder einen Superkühler für unsere Waffe, der uns das schnellere feuern erlaubt. Alles nützlich und individuell, das Spielerlebnis lässt sich so sehr gut anpassen.

Star Wars Battlefront _4-17_Air-Fight

1 2 3 4 5

Über Frank Ludwig (2504 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)

5 Kommentare zu Star Wars Battlefront im Langzeit-Test

  1. Ja da hast du recht, das Spiel ist eigentlich total genial geworden, aber auch viel zu klein und viel zu langweilig auf Dauer…

  2. Also ich bin ziemlich enttäsucht von dem Spiel…schöne Grafik , aber das war es auch für mich

  3. Solange das Spiel so wenige Inhalte bietet, werde ich es mir nicht holen. Entweder warte ich darauf, dass man die Retail-Fassung für 20€ bis 30€ bekommt oder ich warte auf eine Complete Edition mit allen DLCs.

  4. So ein Fun Shooter ist auch nicht schlecht für zwischendurch.

    Ich habs noch nicht gezockt, aber die verschiedenen Multiplayer Modi hören sich doch ganz gut an. Neben den Standart Varianten gibt es ja ZB noch Jäger-Modus mit Luftkämpfen und schon etwas strategischere Matches, oder nich?

  5. Man merkt dem spiel sehr deutlich an das es zum neuen Film fertig sein musste und da es für Fans der Filme gemacht wurde ist es nicht wirklich zu Komplex gehalten.

    Von dem was ich gespielt habe kann ich auch nur sagen es sieht echt gut aus und ist trotzdem wie du schon sagst kein reiner Grafik blender .Der mangelnde Umfang aht halt dem Release zu schulden und den Preis + Season Pass kommt sicher auch daher zustande das Disney sehr hohe Lizenz gebühren von Ea will.

    Ich würde auch sagen Es ist ein Casual Fun Shooter für jedermann aber genau dadurch eben nicht für alle . Leute die ein Taktik Shooter mit Star wars suchen werden hier nicht fündig aber welche die nur ein paar runden rumballern wollen und Fraggen haben hier ihren spaß

    Bin mehr gespannt auf die anderen EA Star Wars games de für die haben sie weit aus mehr zeit.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: