Spieletest: Farcry Primal – Schreie aus der Vergangenheit

Playstation 4 Spieletests TOP Slider

Farcry Primal Logo

Mit Farcry Primal beginnt die Spielesaison 2016 erst wieder richtig. Mit dem ersten großen Triple A Titel in diesem Jahr, auf den wir schon lange gewartet haben werden wir aber auch gleich in eine Welt zurückgeworfen die uns weniger geläufig ist. Keine Inselromatik, verkappte Diktatoren, Raketenwerfer und Rebellenarmeen, sondern vielmehr eine einzige Person aus der ein Stamm werden soll, Mammuts, Säbelzahtiger und was für Waffen? Speer, Keule, Stein!? Na das kann ja heiter werden…

Wer jetzt glaubt in kürze das Dark Souls der Farcry Reihe zu spielen liegt aber falsch. Ihr spielt den jungen Wenja Krieger Takkar, der sich zusammen mit seinen Freunden aufgemacht hat die verstreuten Wenja im gelobten Land Oros zu finden. Oros ein Land in das die Wenja schon vor langer Zeit auszogen, ein Land reich an Nahrung, Zuflucht und Zukunft für die Wenja. Doch der Weg nach Oros ist nicht so leicht wie man sich das wünschen könnte und der Zustand von Oros und der Heimat der Wenja ist lange nicht so wie man sich das wünschen könnte, denn die Wenja sind verstreut, angegriffen von anderen Völkern, auseinandergetrieben von wilden Bestien und vielem mehr….

Ein ganz neues Abenteuer wartet hier auf unseren Helden, ein Abenteuer wie es so in den letzten Jahren noch nicht dagewesen ist… Ob Farcry Primal noch immer ein “echtes Farcry” ist und wie es sich spielt klären wir im kommenden Let´s Play Video, das euch die ersten knapp 40 Minuten des Spieles zeigen wird und natürlich in unserem ausführlichen Spieletest zu Farcry Primal…

FCP_ANNOUNCE_SCREEN_003_EMBARGO_OCT_6_9AM_PST_1444078387_s

WILLKOMMEN AM ENDE DER NAHRUNGSKETTE… aber am unteren

3 thoughts on “Spieletest: Farcry Primal – Schreie aus der Vergangenheit

  1. Eine echt Tolle Grafik hat mal wieder Far Cry bei Primal Teil. Grüßle ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.