Slightly Mad Studios wollen hoch hinaus…

News

Project CarsCreative Director Andy Tudor gab in einem Interview mit dem X-One Magazine jetzt einiges über die Ziele und Konkurrenten zu Project Cars bekannt. Was er dabei vom Stapel gelassen hat könnte einigen durchaus aufstoßen, denn er bezeichnete bisher erschienene Rennspiele wie The Crew, Driveclub oder Need for Speed keine Konkurrenz wären. Wir zitieren:

“Du bist in einer offenen Spielwelt off-road herumgefahren, für Punkte durch Kurven geschlittert oder bist um Preisgelder gefahren, um Dir die Autos leisten zu können, die Du eigentlich schon immer haben wolltest. Aber Project Cars ist ein Konkurrent von Forza Motorsport und Gran Turismo, es ist ein echter Rennsimulator im Racing-Genre.”

Damit hebt man Project Cars durchaus auf ein sehr hohes Erwartungslevel. Vielleicht wird das Spiel gerade wegen seiner plattformübergreifenden Releasestrategie tatsächlich ein guter Konkurrent werden können, denn sowohl Gran Turismo als auch Forza Motorsport erscheinen schließlich nur für jeweils eine einzelne Konsole, Project Cars hingegen auch für PC. Was meint ihr? Kann Project Cars ein echter Gran Turismo Konkurrent werden oder wird der harte Fan-Kern bei GT bleiben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.