Shenmue I & II – Einstiger Planning Director kritisiert den Zustand der Neuauflage

News

Im vergangenen Monat veröffentlichte Sega die Neuauflagen von “Shenmue I & II”, welche leider mit einer Vielzahl an Bugs zu kämpfen haben. Dieser Umstand stört nicht nur Käufer der Sammlung, sondern auch einen ursprünglichen Entwickler eines original Titels.

Seit dem 21. August 2018 können Fans die beiden Action-Adventure-Klassiker “Shenmue I” und “Shenmue II” in einer Spielesammlung für die PlayStation 4, Xbox One und den PC erwerben. Allerdings kämpfen die Neuauflagen mit einigen technischen Problemen, die nicht nur Käufern sauer aufstoßen, sondern auch dem einstigen Planning Director Eigo Kasahara, der an der Dreamcast-Version des ersten “Shenmue” mitgewirkt hatte. Er ist mit dem aktuellen Zustand der Neuauflagen überhaupt nicht zufrieden und geht auch mit dem Entwicklerstudio D3T, welches von Sega mit der Entwicklung der Neuauflagen beauftragt worden ist, hart ins Gericht. “Ich habe mich mit dem Übersee-Studio, das es entwickelt hat, angelegt und darauf bestanden, dass sie alles beheben. Wenn sie mir sagen, dass sie etwas nicht beheben können, sage ich ihnen, dass sie es trotzdem beheben sollen” , so Kasahara. 

“Es gab einfach viel zu viele Probleme”, sagte Kasahara in Bezug auf die Bugs der Neuauflagen. “Als ein Entwickler der ursprünglichen Spiele ist das letzte, das ich für die Neuveröffentlichungen wollte, dass sie schlimmer als die Originale sind.” Seit dem Launch haben “Shenmue I & II” mit groben Fehlern zu kämpfen, welche Abstürze, nicht weiterführbare Quests und einiges mehr umfassen. Dies ist ein unzumutbarer Zustand, den sich Kasahara nicht gefallen lassen möchte. Wie sich die Neuauflagen in unserem Test geschlagen haben, könnt ihr unter folgendem Link nachlesen.Unterhalb des Artikels findet ihr den Launch Trailer.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/l3jkX6XaYa0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.