Playstation VR auch am PC?

News Playstation VR

playstation-vr-logo

Im Oktober bringt Sony sein VR-Headset PlayStation VR für die PlayStation 4 auf den Markt, doch künftig muss es nicht zwangsläufig bei dieser Exklusivität bleiben.

Sony scheint aktuell über Pläne nachzudenken die PlayStation VR auch mit dem PC kompatibel zu machen, womit sich das Headset in direkte Konkurrenz zu beispielsweise HTC Vive oder Oculus Rift begeben würde. Über entsprechende Pläne berichtet nun das japanische Magazin Nikkei.

Dass es intern solche Überlegungen gebe, bekräftigte Executive Vice President Masayasu Ito im Gespräch mit dem Magazin. Eine PC-Kompatibilität würde dann aber erst nach dem eigentlichen Launch auf der PS4 umgesetzt werden, sollte man sich wirklich dafür entscheiden. Möglich machen würde das auch die Bauweise der PS4, die auf eine “ähnliche Architektur” wie ein PC setze.

Für den Augenblick liege der Fokus des Unternehmens jedoch darauf, für genügend VR-Inhalte auf der PS4 zu sorgen. Bis Ende des Jahres möchte Sony weltweit mindestens zwei Millionen Exemplare von PSVR an den Mann bzw. die Frau bringen.

Uns persönlich freut es ja zu hören, dass sich erstmal auf entsprechende Inhalte konzentriert werden soll um der PS VR auch seine Daseinsberechtigung zu geben. Wie seht Ihr das? Lieber mehr Spiele für die Playstation oder lieber so früh es geht auch am PC nutzbar machen um die dortige Software mit nutzen zu können?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.