Online Casinos – Tipps für Einsteiger

Allgemein Artikel

Glücksspielportale gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Neueinsteiger wissen oft nicht, bei welchem Anbieter sie sich anmelden sollen, weil sich die meisten doch recht ähnlich sind. In diesem Artikel verraten wir Ihnen einige Tipps, damit Sie Ihr Traumcasino finden, falls Sie gerade neu einsteigen wollen. Es sind nämlich Kleinigkeiten, die für den Unterschied sorgen.

Die Lizenz: Wie sicher ist die Plattform?

Wir beginnen direkt mit dem ersten und wichtigsten Punkt, der Konzession. Als Spieler möchte man seine Kontodaten schließlich in Sicherheit wissen und am Ende reibungslos seine Auszahlung erhalten. Deswegen sollte jeder auf das Thema Seriosität achten.

In Deutschland werden aktuell keine Lizenzen für Online Casinos vergeben, weil derzeit ein neuer Glücksspielstaatsvertrag ausgearbeitet wird, der 2021 in Kraft treten soll. Selbst in Schleswig-Holstein bekommt momentan keine neue Online Spielbank eine Erlaubnis. Wir empfehlen daher, auf einer Plattform zu spielen, die ihren Sitz in der Europäischen Union hat.

Diese Unternehmen sind oft bei der Malta Gaming Authority oder einer anderen europäischen Glücksspielkommission lizenziert, die größtenteils einen guten Ruf genießen. Wer solch eine Lizenz hält, muss sich an strenge Regeln halten, ansonsten verliert der Casinobetreiber seine Genehmigung rasch wieder. Die Lizenzinformationen eines Glücksspielportals befinden sich meist im unteren Bereich der Casinowebseite. Wer sich unsicher ist, ob die Lizenz echt ist, sucht direkt beim Lizenzgeber nach dem Casino.

Wichtig für die Sicherheit ist außerdem, dass die Webseite SSL-verschlüsselt ist und dass die AGB und Datenschutzrichtlinien leicht einsehbar sind.

 

Boni und Freispiele: Welche lohnen sich wirklich?

Es gibt kaum eine Casinoplattform, die nicht versucht, Kunden auf ihre Seite zu locken. 100% Bonus hier – 75 Freispiele da. Doch welche Prämien zahlen sich aus?

Unsere Meinung dazu: Interessierte Spieler achten besser nicht vorrangig auf die Bonushöhe, sondern auf die Bonusbedingungen, denn alle Boni müssen freigespielt werden. Beispiel: Der Kunde erhält 100€ Bonus und es gilt ein 20-faches Umsatzziel. In dem Fall ist es notwendig, für 2.000€ zu spielen, bevor Gewinne auszahlbar werden. Auch Gewinne aus Free Spins unterliegen meist einem Durchspielfaktor. Bei einem Erlös von 10€ gilt es in diesem Beispiel somit, 200€ umzusetzen.

Um es klarzustellen: Unser Beispiel wäre eine überaus faire Umsatzvorgabe, zumindest, wenn man genug Zeit bekommt, sie zu erfüllen. 30 Tage sind hier eine gängige Zeitspanne. Doch nicht wenige Online Casinos fordern viel mehr Umsatz, teilweise in deutlich weniger Zeit. Wir meinen, dass ein 40-facher Umsatz binnen 30 Tagen noch okay ist. Wer mehr Umsatz verlangt oder weniger Zeit zur Erfüllung einräumt, spielt nicht ganz fair.

Tipp: Manchmal gibt es im Casino eine No Deposit Prämie als Willkommensbonus. Ein Bonus ohne Einzahlung bietet den Vorteil, dass der Spieler vorab keinen Cent investiert und dennoch Gewinnchancen genießt. Aber Achtung, es gibt in fast jeder Spielbank Gewinnbeschränkungen. Meist werden nur bis zu 100€ ausgezahlt. Auch solche Informationen erfährt man in den Bonusbedingungen.

Die Spieleauswahl: Von Spielautomaten bis zu Tischspielen

Wer sich in einem Online Casino anmeldet, will natürlich Spiele zocken. Diese werden von verschiedenen Providern entwickelt. NetEnt, Microgaming und Evolution Gaming sind nur einige von vielen, die auf den Plattformen zu finden sind. Sie bieten diverse Slots und Casinoklassiker. Von Früchten, Prinzessinnen und Aliens bis hin zu Unterwasserabenteuern ist alles vertreten, was das Spielerherz begehrt. So erlebt man ein Abenteuer bei Book of Dead, oder man verliebt sich in die funkelnden Diamanten von Starburst.

Was wäre eine Spielbank ohne Klassiker? Deswegen reihen sich auf den meisten Plattformen typische Tischspiele wie Roulette, Blackjack, Baccarat und Poker aneinander. Mal spielt man gegen den Computer, woanders warten Live Dealer auf Teilnehmer, die es authentisch mögen. Verschiedene Limits, Varianten und Sprachen sind vorhanden. Vergleichen lohnt sich, damit es nicht langweilig wird.

Die Zahlungsmethoden: Welche ist die beste?

Kunden ticken unterschiedlich. Der eine zückt seine Kreditkarte ohne nachzudenken, der andere holt sich eine paysafecard an der Tanke. Deshalb sind Einzahlungen mit verschiedenen Zahlungsmethoden möglich.

Wichtig: Langsam ziehen sich Visa und Mastercard aus dem Casinosektor zurück. Deswegen empfehlen wir hier Alternativen. Die erwähnte paysafecard lässt sich beispielsweise auch per Kreditkarte im Internet kaufen. Die E-Wallets NETELLER und Skrill sind ebenfalls interessant, genauso wie auch MuchBetter, Trustly und die klassische Banküberweisung. Zu beachten ist, dass manche Zahlungsdienstleister Gebühren verlangen. Auch die Spielbanken selbst verlangen teilweise Geld für Ein- und Auszahlungen.

Auch Ein- und Auszahlungslimits müssen beachtet werden. Wer immer nur 10€ einzahlen und abheben will, meldet sich nicht bei einem Anbieter an, bei dem es ein Limit von 50€ gibt. Solche Kleinigkeiten gilt es zu berücksichtigen, damit es kein böses Erwachen gibt. Informationen zu den Zahlungsoptionen sind im Kassen- oder im FAQ-Bereich der Plattform zu finden. Falls alle Stricke reißen, hilft der Support weiter und informiert über die Möglichkeiten.

Der Kundenservice: Welche Punkte sind hier wichtig?

Bei der Suche nach der perfekten Spielbank gilt es auch, einen Blick auf den Kundendienst zu werfen. Auf welchen Wegen ist er erreichbar? Verlangen die Anbieter Gebühren für Telefonate? Spricht die Belegschaft deutsch? Fragen über Fragen, die Sie sich vorab stellen sollten.

Die meisten Portale bieten einen Live Chat an. Der Kunde kommuniziert dann in Echtzeit mit einem Mitarbeiter. Manche von ihnen sind deutschsprachig, andere sprechen nur englisch. Alternativ dazu gibt es oft eine E-Mail-Adresse oder ein Kontaktformular. Selten wartet sogar eine Hotline auf den User, doch am schnellsten kommunizieren Kunden per Chat. Dort bekommt fast jeder die Hilfestellung, die er benötigt. Casinos, die Kontakt nur per E-Mail anbieten, sind mit Vorsicht zu genießen. Zwar bedeutet dies nicht, dass sie automatisch unseriös sind, aber wer Hilfe braucht, muss im schlimmsten Fall lange warten.

Weitere Tipps für die Suche

Ist das Thema Sicherheit und Seriosität abgehakt, kommt es noch auf persönliche Vorlieben an, für welche Plattform man sich entscheidet. Highlights wären etwa Treueprogramme oder ein VIP-Bereich. Wer beispielsweise als High Roller viel Geld investieren möchte, ist in einem Casino mit VIP-Programm sicher besser aufgehoben. Wer kleinere Beträge spielt, setzt auf Treuepunkte, die sich später in Boni umtauschen lassen.

Auch das Spielesortiment muss begutachtet werden. Begnügen Sie sich mit 200 Spielen oder erwarten Sie ein Portfolio aus über 1.000 Titeln? Lassen sich sämtliche Games filtern und ordnen? Hier gibt es große Unterschiede. Manche Casinos sind gut sortiert, während andere einem Chaos gleichen.

Unser Tipp: Verschiedene Casinos testen, anspielen und danach entscheiden, welcher Plattform man treu bleibt. Auch der eine oder andere Testbericht hilft, den passenden Anbieter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.