Museum will tote MMO´s wiederbeleben

News

In gerade einmal einem Monat wird wieder einmal ein beliebtes MMO abgeschaltet. Mit Wildstar geht eigentlich ein gutes und Spielens wertes Game in die ewigen Jagdgründe ein. Doch das muss nicht so bleiben, denn in den USA gibt es ein Videospielmuseum das angeboten hat eine ganze Liste von MMOs wiederzubeleben. Neben Wildstar will das Museum of Art and Digital Entertainment, kurz MADE, Star Wars Galaxies, City of Heros und Asherons Call übernehmen.

Das so etwas gelingen kann ist allerdings fragwürdig, denn dazu müssten die Rechteinhaber dem Museum den kompletten Server Code überlassen. Hierzu hat das Museum via Twitter gleich mehrfach aufgerufen. Sowohl Fans als auch das Museum sind von der Idee total begeistert. Ob dieser Traum allerdings jemals zur Wahrheit werden kann ist eine andere Frage, Rechteinhaber sind selten bereit ihre Rechte gratis abzugeben…

Was meint ihr? Würdet ihr euch über das wiederbeleben toter MMO´s freuen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.