Metro Redux: Spieler ärgern sich über den Preis

News

Metro ReduxEs überraschte uns zu hören das Spieler und Fans der Metro Reihe sich über den Preis aufregen. Gefordert waren kostenfreie Updates für Besitzer der ursprünglichen Versionen der Spiele. Der Entwickler räumte bereits jetzt einen Preisnachlass, nach eigenen Aussagen von 50% ein. Es war angeblich in der Planung denen, die bereits die Ausgangsversion besitzen und alle DLC´s dazu haben einen Nachlass von sogar 75% einzuräumen. Wir haben uns der Sache mal kurz angenommen und nachgefragt.

Wie der Entwickler auch schon in einem Forenpost bekannt gegeben hatte wurde Metro 2033 komplett auf die Engine von Metro Last Light portiert und bietet dadurch ein komplett neues Spielerlebnis. An der Umsetzung der Redux Variante für die aktuelle Konsolenvariante haben 80 Leute ein komplettes Jahr lang gearbeitet. Für uns persönlich erschließt sich da schon die Logik das diese 80 Leute auch bezahlt werden wollen.

Durch die komplette Überarbeitung biete sich nicht nur ein komplett neues Spielerlebnis sondern seien schließlich auch alle DLC´s mit in die Spiele integriert worden. Wir denken das daß ausreichend ist um einen Preis von 40 Euro für 2 Spiele rechtfertigt. Das sind 20 Euro pro Spiel, was im Vergleich zur Ausgangsversion einen Preisnachlass von 2/3 zum Releasepreis bedeutet. Das ist unserer Meinung nach vollends in Ordnung, auch wenn in der Redaktion über das Thema Games Remastered nicht wirklich eine einheitliche Meinung vorherrscht.

Persönlich kann ich nicht verstehen warum 40 Euro für 2 Spiele zuviel sein soll, wir werden die Spiele natürlich gerne einem ausführlichen Test unterziehen und euch berichten was wir davon halten!

Wie seht ihr das denn?

3 thoughts on “Metro Redux: Spieler ärgern sich über den Preis

  1. Es haben bei Tomb Raider als auch bei TLoU genug gemeckert nicht um sonst geht schon der Name Portstation 4 um sich.

    Bei Metro ist ja auch das Problem das keins der beiden games ein Klassiker ist dazu der erste teil verschenkt wurde von THQ man bekam den gratis auf Facebook einfach so und nun ist er plötzlich wieder 20 euro wert :/

    Eine HD /Remastert was auch immer Collection ist nie den Vollpreis wert weil A keine Aktuellen spiele und B man sich immer noch billiger das Original Product kaufen kann (in den meisten Fällen ;) .

    Wen man 2 spiele also bringt die nun aufgehübscht wurden von den aber keiner als Klassiker in die Welt eingehen wird und dann noch 40 Euro verlangt wo man z.B. ein Okami HD grad mal 15€ kostet oder ein DMC Collection nur 20€ da fragt man doch was Metro so viel besser und damit teurer macht den die von mir gennanten games sind und waren echte Klassikeres gab natürlich schon collection mit höheren Preis z.b. die metal gear legacy collection aber da waren 8 games drin für den Preis und nicht 2.

  2. Also ich bin der Meinung das 2 Spiele für 40 Euro schon voll ok sind. Wir dürfen ja eh davon ausgehen das der Preis recht schnell sinkt, so ist es ja immer. Innerhalb von 2 Wochen bekommste Metro Redux gebraucht ohne Probleme für 25 Euro. Es ist aber auf der PS4 ja nicht nur TLOU für 70 Euro Listenpreis, bei Tomb Raider hat auch keiner gemault, bei TLOU mault keiner und bei all den anderen Remastered Geschichten hat auch keiner genölt wegen dem Preis. Ich find den ganzen Hype darum eigentlich total unsinnig.

    Meine Frau hingegen ist auch der Meinung das 40 Euro zu viel wären, also 20 Pro Spiel, warum kann sie aber nicht erklären.

  3. weil selbst last light nun schon fast 2 jahre auf den buckel hat und 2033 noch viel älter ist zudem wurde 2033 angeboten sie sauerbier und mehr mal verschenkt . Beide games waren auch schon Kostenlos in Abo services wie PS+ und GwG. 30 wären noch ok das ist eigendlich der normale PReis für HD upgrades aber 40 ist etwas zu viel größte frechheit ist aber da Zelda WW HD und TLoU Remasterd beides nur ein game und beides zum voll Preis -_-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.