Landwirtschafts-Simulator 19 – Gamescom Präsentation

Gamescom Gamescom 2018 News

Wir sind erneut auf der Gamescom für euch unterwegs und treffen uns mit zahlreichen Publishern bzw. Enwticklern, um euch die neusten Informationen präsentieren zu können.

Zu Beginn unserer Tour hatten wir die Ehre beim Publisher Astragon vorbei zu schauen und durften bei einer Präsentation zum “Landwirtschafts-Simulator 19” mit einem Entwickler quatschen, um mehr über die neusten Features zu erfahren. Demnach können sich Fans zum Release über drei Maps freuen. Darüber hinaus wird die Viehwirtschaft um eine neue Tierart erweitert, erstmals kann man nun Pferde kaufen, trainieren, ausreiten und verkaufen, dabei ist die Nutzzahl der Tiere auf 12 limitiert, um es realistischer zu halten. Züchten wird man die Pferde zum Release leider nicht können, aber es könnte zu einem späteren Zeitpunkt als kostenloses Update integriert werden. Bei den Landmaschinen hat sich auch einiges getan und so sei man stolz darauf John Deere und Komatsu als neue Partner für lizenzierte Landmaschinen gewonnen zu haben.

Worüber sich Fans jedoch am meisten freuen dürften ist die verbesserte Giants Engine. Die Entwickler haben viel Zeit ins post processing investiert, um alles noch realistischer wirken zu lassen. Unterschiedliche Materialien sind nun deutlich einfacher voneinander zu unterscheiden, man erkennt sofort welches Material am Fahrzeug aus Plastik, Metall oder Glas besteht. Zum ersten Mal sind die Kabinen der Fahrzeuge voll animiert, auch die Animationen der Charaktere sind nun deutlich besser, wechselt man die Kameraperspektive in die Third-Person-Sicht und beobachtet den Charakter beim Fahrzeug führen, so kann man genau erkennen, wie das Gaspedal betätigt wird, der Blinker gesetzt wird oder wie der Sitz sich bei Fahrten über unebenes Terrain mitschwingt. Zudem handelt es sich beim Himmel nicht mehr um ein statisches Bild, sondern wird komplett von Voxeln animiert. Zum ersten Mal könnt ihr am Himmel ablesen, ob eine Wetteränderung bevorsteht, so verdunkeln sich langsam die Wolken bevor der Regen einsetzt und man kann als Spieler viel besser auf das Wetter reagieren.

Auch schafften es die Entwickler einen weiteren Wunsch der Community umzusetzen und haben an der Darstellung der einzelnen Geräte geschraubt, diese sind nun auf eine nachvollziehbare Weise miteinander verbunden. Darüber hinaus biegen sich nun Gräser und Unkraut, wenn man mit den Fahrzeugen darüber fährt, um unschöne Clipping Fehler zu vermeiden und näher an der Realität zu sein. Mit “Landwirtschafts-Simulator 19” wird nun endlich das Kalken der Ländereien nötig werden, um den Boden mit wichtigen Nährstoffen versorgen zu können.

Gegen Ende der halbstündigen Präsentation wurde uns noch etwas über den Multiplayer-Modus und die unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen erklärt. Zunächst wird man die Schwierigkeit in drei Stufen einteilen: Anfänger erfahren und Experte. Als Anfänger fängt man wie gewohnt mit einem Land und bereits einiges an Geld auf dem Konto an, auf Erfahren besitzt man nur genug Geld, um sich ein Land und erste Geräte kaufen zu können und auf Experte fängt man ohne Land und ohne genug Geld für ein Land an. Im Multiplayer-Modus können auf dem PC bis zu 16 Spieler zusammen oder gegeneinander spielen, wobei insgesamt 8 Teams während eines Multiplayer-Matches gebildet werden können. Die Ländereien der Teams werden auf der Map farblich voneinander unterschieden, um den Überblick für die Spieler zu wahren. Auf den Konsolen können sich bis zu 12 Spieler gleichzeitig austoben und bis zu 6 Teams bilden.

“Landwirtschafts-Simulator 19” soll am 20. November 2018 für PC, Playstation 4 und Xbox One veröffentlicht werden. Unterhalb des Artikels haben wir euch den neusten Trailer eingebunden. 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/0w3blj2rVFs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.