htoL#NiQ: The Firefly Diary im Test – frisches Futter für die Vita

Playstation Vita Spieletests TOP Slider

htol_niq_hotaru_no_nikki LogohtoL#NiQ: The Firefly Diary – Fazit und Bewertung

htoL#NiQ bietet uns einen tollen kleinen Rätselspaß der durchaus brauchbar geworden ist. Wir finden uns in eine kleinen und fantastischen Geschichte wieder, die uns mitreißen und Neugierig machen kann. Zusätzlich bekommen wir knackige, kleine und spielerisch verpackte Rätsel zu sehen die uns begeistern konnten. Interessanterweise konnte uns das Spiel auch ohne große Grafik recht lange begeistern und kann es auch heute noch.

Natürlichen dürfen wir bei dem recht günstigen Preis im PSN nicht erwarten das wir ein extremes Spiel bekommen werden, allerdings werden wir schon einiges an Zeit investieren müssen. Mit ein paar Stunden Spielzeit wird es hier nicht getan sein, obwohl wir das nur schätzen können, da wir uns ja nicht auf die Herstellerangaben verlassen wollen.

Sicher ist auf jeden Fall das htoL#NiQ ein tolles Spiel geworden ist das uns begeistern konnte. Es reißt kein GTA V vom Thron ist aber sicherlich für alle Puzzlefans und Freunde abgefahrener Geschichten die richtige Wahl. Uns konnte htoL#NiQ auf jeden Fall begeistern und ordentlich ans denken bringen.

hotaru no nikki-Die-Wertung-von-Playstation-Choice

4 thoughts on “htoL#NiQ: The Firefly Diary im Test – frisches Futter für die Vita

  1. ok…. dann haben wir da wohl was falsch verstanden, aber na gut unser japanisch ist so wie unser chinesisch…. aufs Essen beschränkt ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.