Heftig Haue für Nintendo wegen Patentverletzung

News

nintendoo-wii-uDer Niederländische Elektronickonzern Phillips klagt aktuell gegen Nintendo. Das Verfahren wegen Patentrechtsverletzung wird vor dem US-Gericht im Bundesstaat Delaware ausgefochten. Laut Phillips hat Nintendo die Motion Controller Technologie der Wii und Wii-U, zumindest in Teilen, geklaut. Phillips versucht derzeit ein Verkaufsverbot zu erwirken. Die Technologieen die dabei verwendet werden heißen Virtual Body Control Device und User Interface System Based on Pointing Device. Diese beiden Technologieen berühren wohl Patente von Phillips. Bereits seit 2011 versucht Phillips laut eigenen Aussagen eine außergerichtliche Einigung herbeizuführen. Da Nintendo sich aber strikt weigere eine entsprechende Vereinbarung abzuschließen hat man seitens des niederländischen Elektronikriesen Phillips am 14.Mai.2014 Zivilklage eingereicht.

Phillips will Schadenersatz und droht derzeit mit dem erwirken eines Verkaufsverbots. Da das Verfahren allerdings vor einem US-gericht geführt wird dürfte sich ein entsprechendes Verkaufsverbot auf den US-amerikanischen Markt beschränken. Was Phillips mit einem Verkaufsverbot der aktuellen Konsolen, des angeschlagenen Spieleriesens erwirken will bleibt uns jedoch ein Rätsel. Gerade Nintendo ist in den letzten Wochen und Monaten immer wieder durch schlechte Geschäftszahlen aufgefallen. Ein Verkaufsverbot würde weitere Einbußen bedeuten und Nintendo vielleicht mehr Schaden als Phillips jemals einklagen könnte. Ob die Niederländer im Falle eines Verkaufsverbots überhaupt jemals einen Cent sehen werden ist fraglich.

2 thoughts on “Heftig Haue für Nintendo wegen Patentverletzung

  1. Sehe ich genauso, ich habe die ganze Sache nicht im Detail verfolgt, aber das ganze kann mächtig Wellen schlagen…

  2. Wow sie kommen 2011 an mit einer Technik die Nintendo schon seit 10 jahren zu dem punkt hatte . das ist mal wieder eins dieser dämlichen Patent Troll klagen wo man ihrgend was mal patentiert und dann schaut wer hat so was gemacht um den zu verklagen. Man schaue da einfach mal auf Appel vs Samsung die hauen sich wegen jeder Schraube vors Gericht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.