Gamescom: Verstärkte Sicherheitsmaßnahmen – schlechte Nachrichten für Cosplayer

Gamescom Gamescom 2016 News

Gamescom mit Playstation Choice

 

Aufgrund der aktuellen Geschehnisse in der Welt sind jetzt auch die Sicherheitsmaßnahmen für die Gamescom deutlich verstärkt worden. Verständlich aufgrund der Ereignisse in München und anderen Städten, überall auf der Welt. Die Kölnmesse hat aus diesem Grund in enger abstimmung mit den Sicherheitsbehörden neue Richtlinien und Maßnahmen beschlossen.

In einem Rundschreiben an alle Pressevertreter bat die Kölnmesse jetzt darum das man möglichst kein bzw. nur das nötigste mit zur Messe bringt. Bereits ab Montag den 15.08. wird es ab 7 Uhr morgens Taschenkontrollen geben. Das gilt nicht nur für die Gamescom sondern bereits für die GDC am Montag. Die Messebesucher, Fachbesucher und auch Aussteller werden gebeten nur das absolut nötigste mit zur Messe zu bringen.

Weiterhin gibt es neue Kostümbestimmungen für Cosplayer, diese gelten nicht nur für die Messe sondern für die gesamte Stadt Köln! Die Kölnmesse schreibt hierzu im Rundschreiben das Cosplayer weiterhin Willkommen seien. Dennoch ist es auf der Gamescom stregstens verboten als Accessoire oder Kostümbestandteil Waffenteile und/oder Waffen, hierzu zählen jedwede Waffenarten, ja auch überdimensionierte Schwerter, genauso wie Bögen oder Schusswaffen, weder komplett noch in Teilen, mitzubringen. Es wird darum gebeten aus Rücksicht auf die Anwohner gänzlich auf Waffen in Verbindung mit Kostümen zu verzichten.

Auf der Gamescom hat natürlich die Kölnmesse das Hausrecht und kann das mitbringen von Waffennachbildungen verbieten und bei zuwiederhandlung diejenigen von der Messe werfen oder den Zugang zur Kölnmesse auf Dauer verweigern. Wer der Meinung ist Waffennachbildungen in der Stadt mitführen zu müssen der wird sicherlich mit verschärften Polizeikontrollen rechnen müssen. Wir gehen davon aus das die Beamten an dieser Stelle spätestens ab Freitags nicht mehr wirklich amüsiert sein dürften den zehntausendsten zu kontrollieren und sich irgendwelche dummen Sprüche anzuhören. Rechnet also bei zuwiederhandlung damit das die Beamten gestresst reagieren könnten, lasst es also lieber gleich, wir wollen schließlich das die Gamescom allen Spaß macht!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.