Gamescom: Destiny Taken King Spielbares Material und Geschenke

Gamescom 2015 News TOP Slider

 

Destiny_Titan

Nach etwa 1000 Spielstunden die wir in Destiny investiert habe, war es für uns mehr als klar das Activisions stand mit dem DLC Taken King eines der schönsten Erlebnisse des heutigen Tages auf der Gamescom war.Nach einer kurzen Wartezeit die uns mit Fanarts sowie selbst erstellten Videos von der Community versüßt wurde, durften wir dann endlich platz nehmen für die ersten Spielbaren Szenen auf dem dem neuen Mond Phobos.Alle Zuschauer durften abstimmen welche Klasse gespielt wird nämlich Titan, Jäger oder Warlock.Die Wahl fiel eindeutig mit großer Mehrheit auf den Warlock also zog man mit diesem ins Gefecht gegen Oryx.

Was uns zuerst aufgefallen ist, wäre der düstere Soundtrack der sogar den des DLC “Dunkelheit Lauert” in den Schatten stellt.Nachdem ihr Stilvoll den Mond vorbei an Asteroiden anfliegt geht’s auch schon los ins Getümmel.Euer weg ist gepflastert von Zerstörung, ausgelöst durch Oryx König der Besessenen und Vater des Gefallenen Crota den ihr bestimmt schon so einige geplättet habt.Nach den ersten paar Metern folgen auch schon die ersten Imposanten Explosionen des Gebäudekomplexes der Kabale welchen ihr kurz darauf betretet.

Die Dunkelheit und die düstere Kulisse sorgen für einen  kleinen Gruselfaktor, welcher nicht unbedingt Negativ ausfällt und scheinbare Verzerrungen von Raum und Zeit lassen es sogar zu das ihr teile die sich in solchen “Zeitblasen” befinden, anschießen könnt und diese dann schwerelos durch den raum fliegen. Einen zweck hat dies allerdings nicht und sollte wahrscheinlich lediglich der Show dienen.Viele eindrucksvolle Sequenzen später war es dann endlich soweit. Eine Große Projektion von Oryx erschien mit den Worten “Ihr habt meinem Sohn das Leben genommen, nun nehme ich dafür eures” und mit einem Lauten Knall füllte sich der Raum plötzlich mit Anhängern der Schar.Der Warlock mit dem neuen Skillbaum welcher es euch erlaubt die Macht der Arkusblitze zu verwenden macht schon ordentlich Eindruck. Sei es im Nahkampf oder mit seiner Super nichts bleibt nach seinen Angriffen übrig und somit ist der weg nach vorne klar für den Hüter.Nach etwas Gelaufe kommt ihr zum Ende der Mission in der ihr wieder draußen an der Luft seit und zeuge werdet wie Oryx Kampfschiffe mit Strahlen und Explosionen den ganzen Planeten unter Beschuss nimmt.Leider durften wir im Anschluss keine fragen stellen, jedoch war es uns erlaubt im nächsten Raum selbst Hand anzulegen.

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=xED65EsJYhc?rel=0]

Zwei Runden Schmelztiegel mit einem neuen Modus in dem Superaufladung, Granaten und Nahkampfskills mit hoher Beschleunigung aufgefüllt werden sorgte bei uns für viel Spaß.Wir durften beide als Titan mit dem neuen Solar Skillbaum losziehen, der es uns erlaubte wie Thor über die Neuen Spielbaren Maps zu streifen. Granaten die verbrennen, Fäuste mit Flammen und Hämmer die auf den Gegner geschmissen werden können gehörten nur zu einigen tollen neuen Features des Titans.Die beiden neuen Mars Maps waren mit viel Liebe gestaltet und meines Erachtens nach sehr ausbalanciert. Eine besonderheit hatte die zweite Mars Karte für uns parat und zwar Warptore die der Vex Technologie aus alten bekannten missionen ähnelt. Einmal durch, wurden wir quer über einen Schlund geportet direkt zum anderen Teil der map und wir konnten noch im Flug unsere Gegner ins Visier nehmen und beschießen.Nach diesen spaßigen Runden mussten wir widerwillig den Platz für die nächsten Spieler räumen, allerdings wurden uns Shader, T Shirts und Red Bull Geschenkt als Andenken an dieses tolle Erlebnis.

Destiny König der Besessenen erscheint am 15.09.2015 für alle gängigen Konsolen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.