Meldungen:

Ein Klassiker kommt zurück – Secret of Mana im Test

Secret of Mana – Das hat uns gefallen

Secret of Mana ist ein klassisches Action Rollenspiel. Im Stil der alten Zelda Titel kommt es daher und erinnert teilweise auch stark daran. Zu SNES Zeiten war Secret of Mana bereits ein absoluter Geheimtipp und konnte die Massen begeistern. Überraschend das das Spiel erst 1993 erschienen ist und damit erst 25 Jahre auf dem Buckel hat, kommen doch heute noch ganz ähnliche Spiele heraus, die wieder zum Hit werden, man denke nur an Oceanhorn.

Publisher und Entwickler Square Enix hat sich dem Spiel allerdings liebevoll angenommen und es durchaus würdig portiert und aufgehübscht. Die Grafik wurde ein bisschen verbessert, der Sound nochmal neu abgemischt, aber im großen und Ganzen bleibt das originale Feeling erhalten und Secret of Mana ist immer noch eines dieser Spiele, das bei vielen von uns absolute Kindheitserinnerungen wahr werden lässt.

Secret of Mana Screenshot PSC Vergleich SNES/PS4

Verlgeichsbild der gleichen Szene SNES (links) und PS4 (rechts)

Im allgemeinen ist also der Stil des Spieles noch genauso vorhanden wie er es früher einmal gewesen ist. Sicherlich hätte Square Enix das Spiel auch komplett verändern können, aber das hätte eigentlich keinen wirklichen Sinn gemacht, da es dann eben kein Secret of Mana mehr gewesen wäre. Es ist immer abzuwägen in wie weit ein Spiel bei einem Remake verändert werden darf. Denken wir aktuell an Final Fantasy VII, das in kürze ein mehr als gewaltiges Remake erwartet und das gesamte Spiel verändert in Optik, Gameplay und Präsentation auf ein neues Niveau heben wird, dann ist Secret of Mana eher eine kleine Anpassung. Wirklich viel hat man hier nicht getan, wohl auch um den Stil beibehalten zu können und das Spiel nicht zu versauen. Hätte man versucht das Spiel ein bisschen in die Richtung des letzten Zelda Teils zu ziehen wäre das sicherlich in die Hose gegangen. Diejenigen die Secret of Mana als Remake Wunsch hatten, wollten es genauso haben wie es jetzt ist.

Im Gegensatz zu vielen aktuellen Titeln besitzt Secret of Mana eine Spielzeit zwischen 25 und 40 Stunden, je nachdem wie gut man sich im Spiel noch auskennt. Für mich persönlich gehörte Secret of Mana zu einem der letzten SNES Titel die ich besessen hatte bevor ich zur Playstation gewechselt bin. Leider habe ich es damals nicht mehr durchgespielt wodurch ich mich mit der Spielzeit ein wenig auf die Angaben anderer verlassen muss, für ein komplettes durchspielen war an dieser Stelle einfach keine Zeit.

Secret of Mana Screenshot PSC (2)

Optisch sowie spielerisch ist Secret of Mana natürlich ein klassischer Titel und auch so belassen worden wie er damals einmal war. Das bedeutet natürlich das man gewisse Abstriche machen muss, im Gegensatz zu aktuellen Spielen. Die Eingaben werden zwar alle sauber übernommen aber hin und wieder kann es durchaus Problemchen geben, vor allem was das Spiel balancing an einigen Stellen angeht. Hier hat man vor 25 Jahren einfach nicht so unbedingt Wert auf ein ausgeglichenes Spiel gelegt, was dem Original aber wohl noch ganz nahe kommt.

Es gehört zwar nicht unbedingt zum guten Ton alte Fehler zu übernehmen, aber das gehört wohl teilweise zum Prozess wenn man ein Spiel so authentisch wie möglich machen möchte.

1 2 3 4 5

Über Frank Ludwig (2504 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: