Das Legendäre Kerbal Space Programm geht in den Release

News

Kerbal-space-program-logoKennt ihr es noch? KSP? Das Kerbal Space Program? Die vielleicht legendärste Weltraumsimulation aller Zeiten (solange Star Citizen noch nicht veröffentlicht ist) geht an den Start. Es hat jetzt fast 4 Jahre gedauert und über viele Beta Versionen hinweg wurde das Kerbal Space Program immer weiter verbessert und detaillierter. Heute ist es endlich soweit, die Version 1.0.0 geht an den Start. Damit ist heute, der 27.04.2015 ein Tag den ihr euch rot im Kalender vermerken solltet denn es hat die Entwickler sehr viel Arbeit gekostet eine so realistische Simualtion ins Leben zu rufen mit der wir gleichzeitig lernen und spielen können und trotz all dem Realismus immer noch Spaß haben werden.

Im Kerbal Space Program entwickelt ihr euer eigenes Raumfahrtprogramm, erstellt Raumstationen, versorgt diese, fliegt über den Planeten und kämpft auch gegen riesige Asteroiden die euren Heimatplaneten bedrohen. Die Entwickler gelobten feierlich das es keine fiese DLC Politik geben wird und auch die Weiterentwicklung des Spieles, das teilweise in zusammenarbeit mit der Nasa entstanden ist, keinerlei Zusatzkosten für die Spieler mit sich bringen wird. Lediglich wenn es zu einem DLC kommen sollte, der den Umfang eines Age of Empire II haben sollte, also wirklich tonnenweise neue Features eingepflegt werden können, dann könne man darüber nachdenken Geld für einen DLC zu nehmen, aber nur dann!

Die Ganze Geschichte ist noch so frisch, das selbst die Server der Entwickler noch nicht mit dem Update fertig sind und sich derzeit noch im Wartungsmodus befinden. Jetzt fehlt eigentlich nur noch eine PS4 Version! Aber das wird es wohl so schnell nicht geben fürchte ich. Das Kerbal Space Program wirkt wie ein niedliches kleines Sandkastenspiel, was es auch ist, dahinter stecken aber komplizierteste Berechnungen und physikalische Regeln. Wer einmal das KSP getestet hat weiß das es garnicht so einfach ist eine Rakete zu bauen die es wirklich aus der Atmosphäre schafft, ohne zu explodieren.

Endlich eine finale Version! Ist das was für euch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.