Bossa Studios UK provoziert mit Anti Trump Werbung

News Spotlight

Bossa Studios, der bekannte und erfolgreiche Entwickler von Spielen wie I AM BREAD hat beim aktuellen Besuch des amerikanischen Präsidenten mit einer ganz besonderen Aktion punkten können. Bossa Studios gaben bekannt das sie ab sofort alle Einnahmen ihres beliebten Surgeon Simulators für gemeinnützige Zwecke spenden wird. Der Surgeon Simulator unterstützt zum Beispiel auch den Präsidenten der Vereinigten Staaten Donald Trump höchstpersönlich. Das die Briten so ziemlich mit allem und jedem Streit suchen ist ja spätestens seit dem Brexit bekannt. Aber die Frage ob die Kampagne “Give Trump the Finger” zu Deutsch “Zeig Trump den Mittelfinger” unbedingt so wohl gewählt ist, vor allem noch mit dem entsprechenden Bild…

Naja vielleicht nicht ganz politisch korrekt und vielleicht auch nicht gerade förderlich für internationale Beziehungen…

Was sagt ihr dazu? Lustig oder Übertrieben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.