Battlefield 1 – Schon jetzt voll von Hackern

News

Battlefield 1 Logo

Wie bei jedem größeren Spiel versuchen einige auch jetzt schon bei Battlefield 1 zu betrügen. Auch wenn das Spiel erst in etwa einer Woche zu haben sein wird, so sind Mitglieder mit EA Access schon deutlich früher dran, die können nämlich schon ein paar Tage spielen. Die Kollegen bei PC Gamer haben bereits jetzt sehr deutliche Erfahrungen mit Hackern gemacht. Wall Hacks und Aim-Bots sind den Kollegen zufolge bereits im Feldtest unterwegs und scheinen aktuell auch noch sehr gut zu funktionieren.

In den Vorgängern zu Battlefield 1 hatte Dice allerdings eine sehr harte Politik gegenüber Hackern, diese wurden konsequent gebannt, so das sie kaum Fuß fassen konnten. Entsprechende Software wird wohl aber weiterhin dazu benutzt werden Spiele zu manipulieren und Spieler zu bevorteilen, die vermutlich ansonsten keinerlei möglichkeiten hätten etwas im Spiel zu reißen.

Natürlich sind wir im Konsolenbereich nicht so unbedingt davon betroffen, aber auch hier wird es Probleme geben. Spätestens wenn Cross-Play Fuß fassen kann und PC-Spieler, die den Großteil der Cheater ausmachen wird es vermehrt zu Cheaterproblemen auch bei uns im Playstation Bereich kommen. Bleibt nur zu hoffen das Dice weiterhin und noch schärfer gegen Cheater vorgeht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.