Meldungen:

Kingdom come Deliverance – Die Evolution der Rollenspiele – erste Eindrücke

Es ist schon eine ganze Weile her seit wir bei Warhorse Studios waren und uns die ersten Eindrücke von Kingdom come Deliverance anschauen konnten. Unser langjährigen Leser werden sich sicherlich noch an unseren ersten Artikel aus dem Jahr 2015 zu Kingdom come Deliverance erinnern. Vor kurzem erst, genauer im Juni gab es dann einen ersten Trailer zur E3, der uns Kingdom come Deliverance ankündigen sollte (wir berichteten). Der E3 Trailer zeigt uns wie schön ein rollenspiel heutzutage aussehen kann. Auch erste Screenshots aus dan anfängen des Spieles ließen uns großes erwarten. Umso wichtiger war es für uns einen Blick auf ein, zumindest im Ansatz fertiges Produkt werfen zu können.

kc_deliverance_city_2

Leider müssen wir euch an dieser Stelle bereits berichten das wir in der halbwegs finalen Fassung bei weitem keine so intensive und wunderschöne Grafik vorgefunden haben. Aktuell wirkt die Grafik zwar nicht schlecht, aber leider auch nicht bahnbrechend. Die ersten Eindrücke aus 2015, gezeigtes Pre Alpha Material und Screenshots ließen uns auf ein nahezu fotorealistisches Spiel hoffen, aber das war hier leider nicht zu sehen. Auch konnten wir in der kurzen gezeigten Demo natürlich nicht viel antesten, aber wir konnten doch sehr wohl die spielbarkeit beurteilen.

Kingdom Come Deliverance wird auf jeden Fall ein interessantes Rollenspiel werden. Ihr werdet eine mitreißende Story erleben die sich sehen lassen kann. Auch wenn das Spiel von seinem einstigen Glanz verloren hat, so ist die Basis, die Technik dahinter und vor allem das was uns erwarten wird, immer noch das gleiche, nur halt optisch bei weitem nicht mehr so ansprechend wie 2015. Ein Grafikdowngrade ist leider mittlerweile schon normal, aber vielleicht wird uns die PC Version des Spieles ja eines besseren belehren.

Die Steuerung jedenfalls ist einfach zu erlernen und funktioniert an der Konsole bereits recht gut. Das es sich hier natürlich um einen Titel mit historischem Hintergrund handelt, sollte man nicht außer Acht lassen. Hier gibt es kein: Das hätte ich aber so gemacht oder, die Story wäre aber interessanter gewesen wenn wir dies und jenes hätten verändern können. Warhorse Studios wollen uns keine neue Geschichte schreiben lassen, wir erleben lediglich die Geschichte unseres Protagonisten innerhalb der Grenzen der realen Geschichte!

Wir denken: Lasst es einfach mal kommen! Wir sind immer noch gespannt auf das finale Produkt!

Über Frank Ludwig (2378 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)

Was ist deine Meinung dazu? Erzähl es uns ...

%d Bloggern gefällt das: