Meldungen:

Yu Gi Oh Millenium Duels – Die Karten sind gelegt

Yu-Gi-Oh1-Millennium-Duels-LogoYu Gi Oh Milleniuem Duels für PS3 – Das hat uns nicht gefallen

Leider ist die Liste der Dinge die uns weniger gefallen haben fast genauso lang wie die Liste der Dinge die wir eigentlich ganz gut gefunden haben. Zum einen ist die Grafik nur in 720p angelegt, das hätte man bei diesem Spiel durchaus auf in Full-HD machen können, des weiteren bietet uns Yu Gi Oh Millenium Duels optisch keinen großen Anreiz. Es gibt leider keinerlei Arenen, große Animationen oder beeindruckende Beschwörungen. Sicherlich im verlauf des Spieles treffen wir auf einige animierte Monster die sich kurz mal zeigen, aber einen wirklich großen Aufriss macht das Spiel leider nicht. Wir bekommen also immer nur den blauen Hintergrund zu sehen. Da hätte man sicherlich die Arenen und Szenerieen aus dem Anime sicherlich aufgreifen können und die Beschwörungsszenen ebenfalls mit einschneiden können, das wäre wohl das mindeste gewesen.

Akustisch ist Yu Gi Oh Millenium Duels leider eine totale Katastrophe. Alleine die einleitende Musik zu den Duellen klingt wie ein abgewürgter Aufzug eines japanischen Mangaverlags. Ansonsten bietet uns das Spiel eigentlich auch keinen wirklichen Ton, der sich lohnen würde ihn gehört zu haben. Schade eigentlich das so wenig Wert auf die Akustik des Spieles gelegt worden ist.

yu-gi-oh-8

Ein weiteres großes Problem ist in unseren Augen die, immer noch, horizontal angeordnete Kartenbibliothek. Wenn wir jetzt mal überlegen das wir theoretisch, irgendwann, möglicherweise alle 6.000 Karten zusammen haben, dann wird es nicht nur schon lange unübersichtlich geworden sein, sondern annähernd unmöglich die richtigen Karten zu finden. Immer wieder kommen wir auch bei unserem Test durcheinander. Klar gibt es sortierfunktionen, Auswahlfunktionen ob ihc nun nur Fusionsmonster, nur Fallen oder Zauberkarten, nur Insektenmonster und so weiter…. angezeigt bekommen will, aber Erfahrungsgemäß ist nicht jedes Monster immer in einer logischen Kategorie eingeordnet. Das liegt aber micht am Spiel, sondern am Kartendesign.

Der schnell steigende Schwierigkeitsgrad hat bei einigen unserer Tester, bei Gegner 2 für begeistertes Grübeln gesorgt, aber ab Gegner 3 (Insektendeck) für kompletten Frust. Hier hätte man den eigentlichen Grad der Anforderung runterschrauben müssen und vielleicht die ein oder andere Hilfe noch einbauen können. Der Schwierigkeitsgrad ist für Yu Gi Oh Fans sicherlich meisterbar aber für Neueinsteiger frustrierend und absolut unpassend gewählt.

yu-gi-oh-7

1 2 3 4 5

Über Frank Ludwig (2504 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)

6 Kommentare zu Yu Gi Oh Millenium Duels – Die Karten sind gelegt

  1. Thumbs up

  2. Yugi Rulez!

  3. Ja diese DLC Geschichten sind immer ein Problem, entweder man macht das anständig oder man lässt es bleiben. Playstation Now zum Beispiel, wer gibt bitte 15 Euro für ein einzelnes Spiel im Monatsabo aus? Da kauf ich es doch lieber gleich! maximal 3 – 4 Euro für ein Monatsabo ansonsten ist das Unsinn. F2P Spiele mit anständigen Kaufpreisen befürworte ich zum Beispiel, aber ein RPG mit 15 Euro für ne Rüstung die man 3-4 Level später eh tauschen kann sind unrealistisch. Mit Yu Gi Oh läuft das nicht anders, 5 Euro für eine einzelne Karte ist Schwachsinn, 2,99,- für ein Deck find ich noch OK geht gerade noch, immerhin ist ein Deck schon vorsortiert…

  4. Mir gefällt dieses virtuelle Kartenzukaufen nicht…

    Hab mich so drauf gefreut, aber 2,99 für das Deck, 9,99 für das Paket, 4,99 für ne Götterkarte usw.! Nein Danke!

    (Preise nicht real)

  5. Frank // 2. Mai 2014 um 11:13 //

    Danke gleichfalls…

  6. Oh man – ich hab das letzte mal Yu-Gi-Oh auf der PS1 gespielt ;D
    Schöner Test und tolle Erinnerungen ;)
    Wünsche noch einen schönen 1. Mai und Abend!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: