Meldungen:

Spider-Man und Co. erobern die Spielewelt – Was macht den Superhelden-Trend aus?

Die Helden von Marvel und DC beherrschen schon seit mehreren Jahren die Kinos. Keine Blockbuster kamen heuer besser an als Black Panther, Avengers: Infinity War oder Justice League und jeder weitere Streifen mit Superhelden ist ein vorprogrammierter Erfolg. Doch die Helden wollen nicht nur auf der Leinwand bleiben – nein! Immer öfter finden sie ihren Weg mittlerweile auf unsere Konsolen. Dabei haben wir die Möglichkeit, in die Fußstapfen echter Helden mit mächtigen Superkräften zu treten und den Bösewichten ganz schön den Hintern zu versohlen. Kein Wunder, dass wir davon nicht genug bekommen  können!

Qualität über Quantität

Wir verehren Superhelden. Wir sehen sie uns im Kino an, lesen in Comics über ihr Leben und tragen T-Shirts mit ihren Namen darauf. Kaum andere Charaktere besitzen mehr Merchandise und haben mehr Spiele mit ihren Gesichtern darauf. Nicht nur Konsolen- und Computerspiele erzählen von unseren Helden; auch Pinball-Maschine, Automatenspiel und Co. werden von den strahlenden Kraftpaketen geziert. Während Konsolen- und PC-Spiele zu den Filmen früher eher schlecht als recht waren und sich mit Filmszenen zwischen den Actionsequenzen über mangelnde Handlungsstränge retteten, sind heutige Superhelden-Games um Längen besser. Viele von ihnen erzählen eigenständige Geschichten, wie die Batman: Arkham-Reihe. In acht Teilen wird darin die Handlung von Grund auf aufgerollt. Zwar werden die Bösewichte aus den Comics herangezogen, die Handlung unterscheidet sich aber komplett von vorhergehenden Filmen wie The Dark KnightSo haben die Spiele nicht nur eine eigenständige Struktur, sondern eröffnen Fans der Helden die Möglichkeit, noch mehr über ihre Vorbilder herauszufinden und ihre Schicksale direkt zu begleiten. Im Falle von Marvel’s Spider-Man wird ein tiefgehender Blick in Peter Parkers Leben geworfen. Statt Peter als Teenager zu zeigen, wie es die meisten Filme gemacht haben, erzählt das Spiel von seinem “Erwachsenenleben” als 23-jähriger, in dem er als Wissenschaftler tätig ist. Das Spiel ist nicht nur mit hervorragender Grafik ausgestattet, sondern hat durch die Motion-Capture-Technik auch lebensechte Charaktere zu bieten. Hier wurden keine Kosten und Mühen gescheut, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen. 

Helden mit Schwächen 

Was unsere Helden so unvergesslich macht, sind jedoch nicht ihre perfekt animierten Gesichter oder ihre Unbesiegbarkeit. Stattdessen schätzen wir ihre Menschlichkeit, ihre Verwundbarkeit und ihre Schwächen. Für einen Helden ohne Schwächen, ohne Laster und ohne wunde Punkte können wir nur schwer Mitgefühl und Verständnis empfinden. Genau deswegen benötigt Superman Kryptonit, Batman eine tragische Familiengeschichte und der Hulk ein Aggressionsproblem. Somit sind diese Helden eine überzeichnete Version unserer Selbst und wir können uns durch ihre inneren Zwickmühlen und Kämpfe mit ihnen identifizieren. Das Besondere an den Geschichten von Superhelden ist, dass sie schlussendlich durch ihre Schwächen gestärkt werden. Sie helfen ihnen dabei, am Boden zu bleiben und sind ihr moralischer Kompass. Auch Antihelden wie Deadpool werden durch ihr schweres Schicksal auf den richtigen Weg gebracht. Wer hätte gedacht, dass der ehemalige Auftragskiller alles für einen fremden Mutanten riskieren würde, nur um dessen Leben zu retten. 

Wir lieben Superhelden – das steht fest! Sie sind übermächtig und haben trotzdem Schwächen, sie sind mutig, haben aber doch etwas zu verlieren und entscheiden sich am Ende immer für das Gute. Und manchmal brauchen wir ganz einfach einen echten Helden!

Über Frank Ludwig (2504 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: