Meldungen:

Sony musste vom “God of War”-Reboot zunächst überzeugt werden

Die Verantwortlichen bei Sony wollten die “God of War”-Marke eigentlich auf Eis legen, doch der “God of War 2”-Director Cory Barlog gab nicht auf, sah eine Chance für einen Reboot und ließ nicht locker. So musste er im Vorfeld einiges an Überzeugungsarbeit leisten und ein besonderes Konzept vorlegen. Zum Glück hat er es geschafft und so wird Anfang 2018 Kratos auf der Playstation 4 zurückkehren.

Im Gegensatz zum Vorgänger wird sich Kratos aber nicht mehr durch die griechische Mythologie schnetzeln, was sich auch als äußerst schwierig gestalten sollte, hat er doch in seinem letzten Abenteuer alle Götter ermordet und ganz Griechenland ins Chaos gestürzt. Im neusten Abenteuer kämpft sich Kratos in Begleitung seines Sohnes Atreus durch die nordische Mythologie, doch beinahe hätte es gar keinen God of War Ableger mehr gegeben, jedenfalls nicht in nächster Zeit, denn Sony hat seine Schlüsse aus dem letzten Ableger “Ascension” gezogen, welcher sowohl kommerziell als auch in Bezug auf die Kritiken enttäuschte.

Wie die neuste Ausgabe der Game Informer jetzt enthüllt, standen die Verantwortlichen von Sony einem “God of War” Titel sehr skeptisch gegenüber. “Viele Leute in der gesamten Firma wollten [God of War] auf Eis legen und sich ausruhen lassen”, so der Sony Santa Monica-Chef Shannon Studstill im Interview mit der Zeitschrift. Cory Balrog wollte sich jedoch nicht damit zufrieden geben und setzte alles daran ein Konzept zu entwickeln, welches sowohl das Interesse an der Marke bei dem Kunden, als auch bei Sony wiederbeleben sollte. “Selbst bei den ersten Pitches, die ich gab, war noch immer diese ‘Du musst mich jetzt wirklich davon überzeugen, noch einen Ableger zu machen’-Haltung vorhanden. Ich möchte, dass dieser Titel viele Menschen erreicht. Ich möchte, dass das Spiel auf der Ebene der Uncharted- und Assassin’s Creed-Spiele agiert”, so seine Worte. “Wir wollen diese Franchise groß werden lassen.”

Möglicherweise wird nicht nur das neue Setting, sondern auch der recht große Umfang dabei behilflich sein, denn wie Cory Balrog bereits in einem vorigen Interview verraten hat, wird der neue “God of War” Ableger die Spieler bis zu 35 Spielstunden an die Flimmerkiste fesseln können. Laut letzten Gerüchten soll “God of War” am 22.März 2018 exklusiv für die Playstation 4 veröffentlicht werden. Eine offizielle Ankündigung des Erscheinungstermins steht noch aus.

Über Egor Sommer (698 Artikel)
Egor ist ein leidenschaftlicher "Zocker" und spielt alles was er unter die Finger bekommt. Mit dem Nintendo Entertainment System (abgekürzt NES) ist seine Leidenschaft für Videospiele aufgeflammt. Habt ihr Fragen, Verbesserungsvorschläge oder sonstiges, so zögert nicht ihm zu schreiben. ^^

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: