So zensiert man in China…

News

The Witch & The hundret Knight FeatureDas Land der aufgehenden Sonne, zeitgleich auch das Land der untergehenden Spiele. Vor kurzem erst wurde das langjährige Verbot von Videospielkonsolen aufgehoben und der Markt für Playstation und X-Box geöffnet. Natürlich dürfen jetzt auch alle anderen Kosnolenhersteller ihre Geräte verkaufen.

Das unsere Bundesprüfstelle für Jugendschutz manchmal chinesich spricht und das Fachchinesisch kaum einer versteht ist kein Geheimniss, allerdings reglementiert auch China die Veröffentlichung von Videospielen, denn Ordnung muss Ordnung sein und bleiben. Im allgemeinen dürfen keine Spiel veröffentlicht werden die dem Ruf des Landes schaden, die Traditionen verletzen oder beleidigen oder Gesetze missachten oder ihnen schaden. Ebenfalls verboten natürlich Spiele die Drogen- oder Alkoholkonsum fördern oder verherrlichen. Das ist aber noch nicht alles, während man die ersten Punkte bisher noch vollends nachvollziehen konnte gibt es Einschränkungen für Inhalte:

  • Inhalte oder Game-Features, die etwas mit dem Glücksspiel zu tun haben
  • Alles, was Chinas Verfassung verletzt
  • Inhalte, die Chinas nationale Einheit, Souveränität oder territoriale Integrität untergraben

(Wer zum Beispiel Tibet als eigenständiges Land bezeichnet)

  • Auch werden keine Dinge geduldet, die dem Ruf, der Sicherheit oder den Interessen der Nation schaden
  • Bestandteile von Spielen, die den Rassenhass fördern bzw. den ethnischen Traditionen oder den Kulturen schaden
  • Gleiches gilt für Inhalte, die Sekten oder den Aberglauben fördern
  • Inhalte, mit denen Obszönität, Drogenkonsum, Gewalt oder Glücksspiel gefördert werden

(Na dann viel Spaß beim GTA spielen…)

  • Inhalte, mit denen die öffentliche Ethik, Chinas Kultur oder die Traditionen geschädigt werden
  • Verleumdungen, Beleidigungen oder die Verletzung der Rechte von Personen
  • Und natürlich darf es zu keinen allgemeinen Rechtsverletzungen kommen

Dabei stellt sich dann die Frage welche Spiele überhaupt noch zugelassen werden. Wir kennen Chinas rechtsauslegung und wissen das die meisten Dinge “chinafeindlich” ausgelegt werden könnten. Spiele wie zum Beispiel GTA5, Red Dead Redemption, Payday oder Battlefield dürften es schwer haben überhaupt beachtung zu finden. Die Frage hat man auch noch nicht gestellt was passiert wenn jemand mit einem Importspiel erwischt wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.