Schon wieder Lieferengpässe bei PS4

News

ps4 featureNun denn, wir haben es eigentlich nicht anders erwartet, Sony scheinbar schon, es gibt wieder Lieferengpässe bei der Playstation 4. Die Kollegen von PC-Games Hardware berichteten vor kurzem darüber das Andrew House dem Chef der Konsolensparte von Sony bei einem Interview “rausgerutscht” wäre das man die enorme Nachfrage nach der Playstation 4 so nicht erwartet hätte. Aus diesem Grund könne es in absehbarer Zeit nicht zu einem Ende der Lieferengpässe kommen. Schaut man sich im Internet ein wenig um wird man auch schnell bemerken das die PS4 wieder deutlich im Preis steigt, die letzten Exemplare also wieder recht teuer werden.

Sony hatte erst vor kurzem stolz verkündet das man bereit 7 Millionen PS4 und mehr als 20 Millionen Spiele an den Mann gebracht habe. Der Erfolg ist natürlich überwältigend, aber die Konkurrenz von Microsoft war nicht untätig. Auch im X-Box One Lager wurden bereits 5 Millionen Stück verkauft, auch wenn diese noch fast überall lagergängig ist kann sich auch dieses Ergebnis sehen lassen.

Experten schreiben den enormen Erfolg der Playstation 4 vor allem aufgrund der besseren Grafikleistung und des geringeren Preises zu. Sicherlich ist es besser für die Verbreitung wenn man eine Kamera, wie bei der XB1, direkt dem System beilegt, der Playstationkunde ist aber erst einmal scharf auf die neue Technik die er auch verwenden kann. So setzt sich die PS4, ohne Kamera, natürlich durch, aktuell gibt es ja außer Playroom kein Spiele und keine App die wirklich etwas mit der Kamera anfangen können, das man auch unbedingt gesehen haben muss. Aktuell sind allerdings schon die ersten Spiele entsprechend auf dem Weg, die das ändern sollen. Wir begrüßen aber die Chance selbst entscheiden zu können was wir kaufen wollen und was nicht! Da war Sony der Konkurrenz schon immer eine Nasenlänge voraus.

 

2 thoughts on “Schon wieder Lieferengpässe bei PS4

  1. Nun böse Zungen wollen ja schon behaupten das sei ein Marketing-Gag mit den Lieferengpässen, das Sony die Anzahl der verfügbaren Konsolen absichtlich gering hält um die Nachfrage zu verstärken. Ich denke einfach mal die haben sich verplant, warum auch immer das passieren kann, die haben schließlich teuer bezahlte Analysten für sowas…

    Aber im Endeffekt ist und bleibt die PS4 die stärkere Konsole… von daher…

  2. Eigentlich sind Lieferengpässe schon fast positiv. Auch das die Erwartungen übertroffen wurden zeigt mir, dass ich mich für die bessere Konsole entschieden habe.
    Ich hoffe zum Ende des 3. Quartals wird sich dieser Engpass erledigt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.