Meldungen:

Retro-Tipp #001: Blur – Mario Kart für harte Kerle

Blur-LogoBlur für PS3 im Test – Fazit & Bewertung

Blur ist ein Klassiker, mittlerweile recht günstig gebraucht zu bekommen. Für wenig Geld bietet Blur eine Menge Spielspaß und jede Menge Action für Rennfans die Arcade Racer mögen. Man muss nicht unbedingt immer realistische Rennspiele produzieren um ein bisschen Spaß in den Alltag zu bringen. Auch wenn Blur mittlerweile keine wirklich zeitgemäße Grafik aufweisen kann zählt an dieser Stelle doch der Spielspaß. Ein Spiel in diesem Alter wegen der Grafik abzuwerten wäre unfair. Wir jedenfalls haben unsere Zeit mit Blur genossen und konnten einige gute Stunden mit dem Racer verbringen.


Für uns ist Blur auf jeden Fall der Tipp falls ihr am Wochenende noch was zu spielen braucht. Blur sollte auch im gut sortierten Handel noch erhältlich sein. Bei Mediamarkt und Co. jedenfalls findet ihr das Spiel sehr oft in den Schütten für 13-20 Euro. Wenn ihr euch also am Wochenende nochmal ein bisschen Rennaction gönnen wollt und dabei Lust auf ein bisschen Anspruch habt und kein seichtes Spielvergnügen dann seid ihr hier genau richtig. Dank des Split Screen Modus könnt ihr auch zu mehreren richtig viel Spaß haben. Wie wärs mal wieder mit einem kleinen Turnier mit Freunden oder einer Meisterschaft in der Familie!?

Blur - Die Wertung von Playstation Choice

1 2 3 4 5

Über Frank Ludwig (2504 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)

2 Kommentare zu Retro-Tipp #001: Blur – Mario Kart für harte Kerle

  1. Also ich hab optisch keinerlei Probleme mit der FPS feststellen können. Ich fand die PS3 Version wirklich gut, keine Schwierigkeiten…

  2. Blur war nett aber wen sollte man sich die PC version holen die bekommt man für 5 € und die hat immer 60FPS . Den das war ein großes Problem der Konsolen version das die FPS nicht konstant waren was ein nogo bei einem Racer ist. Wie gesagt netter racer aber schlampige Portierung.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: