PS4Pro Spieler werden doch Vorteile haben?

News

PS4Pro_Logo

Seitdem Sony offiziell die neue PS4Pro vorgestellt hat, die deutlich mehr leistung gegenüber den “älteren Modellen” verfügen wird ranken sich viele Gedankenspiele um diese Mehrleistung. Siherlich sind Publisher und Entwickler total begeistert das sie nun deutlich mehr Leistung werden abrufen können, andererseits könnten nach jüngsten Informationen aber trotz aller beteuerungen Spieler auf den älteren Systemen benachteiligt werden.

Wie Sony im offiziellen Blog/FAQ bekannt gegeben hat wir die PS4Pro mehr Leistung, bessere Auflösung und höhere Frameraten ermöglichen. Um jedoch gerade bei Multiplayertiteln wie Call of Duty, Battlefield, Titanfall oder anderen sehr schnellen Titeln einen Ausgleich für verbesserte Grafik, höhere Sichtweite oder Gegner die sich in den neuen Spiegelungen spiegeln, zu schaffen sind die Hersteller der Titel selbst verantwortlich. Das Balancing hier konstant zu halten, so Sony, dafür gäbe es eine Menge Möglichkeiten. Die Tatsache das höhere Sichtweiten, bessere Frameraten, dadurch schnelleres erkennen von Gegnern oder Spiegelungen die andere nicht sehen, eventuell für unfaire Vorteile sorgen könnten wird bisher nicht geredet, bzw. Sony wälzt die Verantwortung direkt auf die Publisher ab.

Die großen Publisher hingegen geben sich zuversichtlich das die neue Konsolengeneration/Konsolenzwischengeneration/Power UP Gen oder wie ihr das auch immer nennen wollt, ein sehr positiver Sprung wäre. Was denkt ihr über das Thema? Wird die PS4Pro über kurz oder lang zum MUSS für all diejenigen die Multiplayerspiele spielen?

… oder vertraut ihr unseren Publishern und glaubt daran das das Balancing vernünftig angepasst wird?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.