Playstation VR: Darum will Sony mehr, aber reichen wird es nicht!

News Playstation VR

PSVR

Playstation VR ist derzeit in aller Munde, oder sollten wir besser sagen auf aller Köpfe…. nee hört sich blöd an, irgendwie. Playstation VR >>hier unser Test<< hat die Massen erreicht. Es war abzusehen das Playstation VR massive Vorbestellungen haben wird. Es war auch abzusehen das es auf absehbare Zeit keine mehr im handel geben wird. Der aktuelle Erfolg von Playstation VR hingegen lässt Sony aktuell daran zweifeln ob dieses Jahr überhaupt noch genug Geräte verfügbar sein werden, um die aktuelle Nachfrage, vor allem bis Weihnachten überhaupt zu bedienen. Aus diesem Grund wurde die Produktion bis Anfang 2017 erstmal deutlich angezogen.

Wenn Sony den Schritt gehen wird und Playstation VR voll PC kompatibel machen wird, was im Sommer diesen Jahres noch im Gespräch war, dürften die Kapazitäten durchaus nochmal zu klein werden. Natürlich ist in absehbarer Zeit noch nicht damit zu rechnen, aber aktuell kann man Playstation VR immerhin schon mit allen HDMI Geräten nutzen, halt nur nicht in 3D und derzeit auch ohne Headtracking. Wie das geht? klickt ihr hier: Playstation VR am PC/X-Box One/Handy und anderen Geräten anschließen!

Was wir aber derweil nicht gutheißen können sind die Ganzen Abzocker die das Playstation VR nur vorbestellt haben um es jetzt teurer anbieten zu können. Aktuelle Preise bei Versteigerungs- und Kleinanzeigenplattformen gehen derzeit teilweise bis 600 Euro und mehr hoch. Bin ich der einzige den sowas aufregt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.