Manche Dinge sind einfach unlogisch

News

Sony_Banner_Make_Believe

Unter dem Motto make.believe hatten wir die Woche schonmal berichtet. Was wir euch aber jetzt mitteilen müssen erschreckt uns selbst ein wenig. Während Sony am Anfang des Jahren noch mit einem Gewinn von etwa 350 Millionen Euro gerechnet hatte, mussten diese Werte schnell berichtigt werden. Das ganze ging soweit das Sony von den schwarzen in die roten Zahlen gerutscht ist. Jetzt allerdings wirds ernst. Sony muss seine Zahlen nochmals korrigieren. Wie Bloomberg berichtet wird der Eletronikriese für das Geschäftsjahr 2014 einen Verlust von etwa 865 Millionen Euro einfahren und das bei den ganzen positiven Meldungen zur PS4.

Die Gründe liegen aber definitiv nicht an unserer geliebten Konsolensparte, das große Problem stellt die PC Sparte dar. Hier wollte Sony die Vaio Sparte abstoßen, seither verkaufen sich, die eigentlich recht guten Notebooks, noch schlechter. Selbst Zulieferer von Sony müssen jetzt noch für nicht verkaufte Teile entschädigt werden. Ebenfalls die Disc-Produktion hat stark abgenommen, hier sind die Verkäufe drastisch zurückgegangen. Selbst die beliebten Bravia TV´s sind mittlerweile wegen der Billigkonkurrenz aus Süd-Korea zu Ladenhütern geworden.

Optimistisch stimmt uns lediglich die Playstationsparte die mit bisher 125 Millionen Euro Plus dem Unternehmen den Weg weist. Auch wenn in den letzten Jahren die Entertainmentsparte ebenfalls nicht für große Verkäufe und schwarze Zahlen bekannt war so ist der Launch der PS4 ein voller Erfolg. Die Nachfrage ist weiterhin ungezähmt und wir sehen positiv in die Zukunft. In Sachen TV´s will Sony den Kurs ebenfalls ändern und sich verstärkt auf die 4K Generation konzentrieren.

Wir denken: Es ist sinnvoll sich auf die neueste Technik zu konzentrieren. Die Entertainmentsparte sollte Sony weiter ausbauen, da steckt viel Potential drin, gezockt wird immer! Vielleicht kriegen die Jungs mit den neuen Bravia TV´s und Playstation Now ja auch 4K Gaming hin, dann müsste man ihnen die Füße küssen. Project Morpheus wird ebenfalls, wenn es bezahlbar sein wird, eine verdammt gute Einnahmequelle geben! Wir möchten zudem mehr Games wie The Last of Us, Beyond Two Souls und dererlei sehen! Innovationen Leute, die Entwicklung nicht verschlafen, aber da sind wir bester Dinge! Hoffen wir nur das die Playstationsparte nicht das ganze Unternehmen im Alleingang retten muss….

Die endgültigen Zahlen wird Sony allerdings erst am 14.Mai bekanntgeben. Wir hoffen das es nicht so schlecht aussieht wie bisher angenommen denn wir machen uns große Sorgen um das Unternehmen mit unseren Lieblingskonsolen, wer weiß was passiert wenn Sony endgültig zersplittert werden müsste, nicht das nachher noch Facebook oder Microsoft die Playstationsparte kaufen…. grusel…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.