Driveclub im Test – Sonys Vorzeigeracer mit platten Reifen…

Playstation 4 Spieletests TOP Slider

Driveclub LogoAls Sony seinerzeit das Rennspiel Driveclub vorgestellt hat und erzählte wir bekommen es zusammen mit der Playstation 4 im Plus Abo, als eines der ersten Spiele stand für uns ganz klar fest: Das wird ein Hit! Nachdem Driveclub dann allerdings immer wieder verschoben worden ist und sich herausstellte das es zum PS4 Start sicherlich nicht fertig sein wird gab es große Enttäuschung. Anschließend wurde dann langsam aber sicher immer klarer das es so schnell garkeinen geben wird, da das Spiel nicht im Ansatz fertig gewesen ist. Zusätzlich strich man den Gratismonat Playstation Plus und erklärte schnell das die PS-Plus Edition von Driveclub nichts weiter als eine umfangreiche Demo werden würde. Damit hat sich Sony natürlich ordentlich selbst ins Bein geschossen! Trotzdem haben wir uns das mittlerweile (fast) fertige Produkt einmal angeschaut denn Driveclub gibt es bereits ein Weilchen am Markt. Natürlich wollten wir warten bis das Spiel komplett fertig ist, aber irgendwie scheint am Ende des Tunnels immer noch nicht wirklich Licht aufzutauchen, denn vieles liegt derzeit noch im dunkeln…

Driveclub soll wie gesagt einmal Sony´s großer Vorzeigeracer werden. Die Evolution Studios haben das Social Racing Game entwickelt und programmiert, sind aber bis heute nicht wirklich damit fertig geworden. Immer noch fehlen die Hauptfeatures die eigentlich den Grund für den Kauf abgeben sollten. Eigentlich wollten wir gegen unsere Freunde fahren, oder mit denen die in unserem  Club “Tirekillerz” sind. Aber das geht leider alles noch nicht wirklich. Zwar werden uns die Optionen mittlerweile angezeigt aber wirklich funktionieren kann das noch nicht da die Server immer noch sehr schwere Probleme haben. Mittlerweile fragen wir uns ob Sony den Betatest vergessen hat, aber angeblich waren diese Probleme beim Betatest alle nicht vorhanden. Wollen wir das mal so glauben…

Ein ausführliches Bild vom neuen Vorzeigeracer wollen wir euch trotz allem nicht länger vorenthalten und haben Driveclub ausgiebig für euch getestet. Ob es sich trotz der vielen Probleme lohnt zuzugreifen lest ihr natürlich wie immer bei uns…

driveclub_ps4_psc-1

2 thoughts on “Driveclub im Test – Sonys Vorzeigeracer mit platten Reifen…

  1. Das ist durchaus möglich, aber wollen wir es mal nicht verteufeln, Driveclub ist so schlecht bewertet weil es schlichtweg nicht funktioniert. Hätte es von Anfang an funktioniert würdest du es heute nicht für 30 Euro bekommen… Aber eigentlich schade denn mal von den Problemen abgesehen ist Driveclub ein gutes Spiel geworden…

  2. Bin mal gespannt was nun aus dem studio wird der Titel ist kein Hit geworden die Verkaufszahlen sind durch die ganzen negativ news sicher nicht so hoch wie erwartet und selbst 1 Monat nach dem erscheinen des games hat es immer noch Probleme bzw ist die versprochene PS+ Demo bis heute noch nicht erschienen und dafür wurde sogar ja PS+ im Oktober um eine woche verschoben.

    Ich kann mir gut vorstellen das es das letzte game des Studios war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.