Das Wort zum Sonntag

Zockerkolumne

Oculus RiftNein, keine Angst, auch wenn die gute Frau im Bild hoffnungsvoll in die Zukunft blickt und ihren Blick dabei nach oben richtet, gen Himmel, so werden wir sicherlich nicht religiös. Aber mit einer Art Glaubensfrage wollen wir diesen Sonntag einmal starten. Die Oculus Rift im Bild, ihr habt sie sicherlich erkannt, gehört mittlerweile zu den neuesten Spielzeugen von Marc Zuckerberg. Ja Facebook hat das Ding gekauft und die zugehörige Firma gleich dazu. Als erster großer Name der sofort laufen gegangen ist war Marcuss “Notch” Persson dabei, Erfinder und Programmierer von Minecraft. Auch einige Backer, die das Projekt damals bei Kickstarter unterstützt haben wollen jetzt ihr Geld zurück fordern und sind enttäuscht. Während  Zuckerberg betont hat das Oculus VR eigenständig bleiben soll haben die zukünftigen Käufer scheinbar jetzt schon das vertrauen in das Projekt verloren. Wir wollen von euch wissen wie ihr dazu steht. Was denkt ihr über das Thema?

Immerhin ist Oculus VR zwar der erste der die Brille für Spiele groß angekündigt hat, aber ganz nebenbei sind noch eine ganze Menge anderer Hersteller dabei Geräte zur marktreife zu bringen. Unter anderem, allen zuvor, Sony mit Project Morpheus, das ja auch bei uns im Blog schon von einigen Lesern Haue bekommen hat. Ob es nun wirklich an der Zeit ist die VR Technik wieder auszugraben ist eine andere Frage sind doch seinerzeit Systeme von NVidia und Forte VR bereits gescheitert. Ob es nun wirklich Sinn macht wieder damit durchzustarten halten wir für eine schwierige Frage.

titanfallDiesen Sonntag möchte ich aber auch wieder ein weiteres Thema zur Diskussion stellen und bin mal gespannt wieviele sich daran beteiligen werden. Ich bin für meinen Teil bekennender Ego-Shooter-Fan. Ich war vor einiger Zeit sehr glücklich als ich ein Titanfallmuster erhaschen konnte. Bei mir stellt sich aber mal wieder die Frage warum es bei solchen Spielen noch immer kein Skill-Match System gibt. Während der Kampagnenmissionen bin ich mit Titanfall noch ganz gut zurecht gekommen, ok meine Statistiken waren nicht überragend aber ich konnte mich immerhin hochleveln. Sobald ich jedoch den Multiplayermodus des Spiels betrete habe ich absolut keinerlei Chance mehr im Spiel überhaupt etwas zu reißen. Egal ob es nun Titanfall ist, Call of Duty, Medal of Honor oder andere relativ kleine Gruppen-Online-Shooter es kommt immer wieder vor das ich aus solchen Spielen total frustriert herausgehe.

Ich habe einfach keine Zeit mich mit sowas zu beschäftigen und stundenlang zu üben bis ich besser werde, vor allem habe ich keinerlei Lust mich mit einem Spiel zu beschäftigen, in dem ich von Anfang an sowieso keine Schnitte habe. Ich bin froh Titanfall gespielt haben zu dürfen, aber den Onlinemodus werde ich wohl nie wieder nutzen. Die Kampagne vielleicht noch öfters mal anzocken, da diese wesentlich einfacher ist. Warum hat immer noch keiner ein Skill Match System erfunden? Ein einfaches zuordnungssystem das das Kill/Death Verhältniss vergleicht uns Spiele entsprechend ihrer Skills zuordnet. Nimmt man hierbei das Kills/Minute, Kill/Death Verhältnis und das abschneiden in den Kämpfen vergleicht, kann man doch ohne große Probleme Spieler mit ähnlichen Fähigkeiten zusammenschmeißen und diese nur in Ausnahmefällen in die nächsthöhere Klasse einstufen. Das würde doch eine Menge Frust einsparen und solche Spiele besser über den Ladentisch gehen lassen, oder liege ich da falsch?

Korrigiert mich bitte aber es ist doch frustrierend wenn man in 20 Minuten Spielzeit mindestens 20 mal 10 Seukunden warten muss bis man wiederbelebt wird und in der Zwischenzeit keinen einzigen Treffer landet?

Genauso die Frage warum man in den letzten Jahren kaum noch Neuerungen in Spiele einbaut? Was meint ihr woran das liegt das nahezu nichts neues mehr kommt? Ich meine der hundertste Need for Speed Teil in Folge… neue Story, neue Autos, schönere Grafik, neue Strecken, aber alles bleibt gleich. Ein neues Gran Turismo enthält: ein paar neue Strecken, ein paar neue Wagen und bleibt gleich, Call of Duty ist eh immer das gleiche wirkliche Neuerungen gibts ja wenn nur in Ansätzen. Müssen es wirklich Indies sein die mal für Abwechslung sorgen? Sind wir wirklich so einfallslos? Oder besinnt man sich hier lediglich auf Murphy´s Gesetzt: “Never change a running System?”.

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Need for Speed Underground 3, mit Elementen aus Carbon und umfangreicher Wagenbibliothek und Tuningshops. Verbunden mit Online Ranglisten und Rennveranstaltungen auf denen man neue Teile, Decals und Wagen gewinnen kann!? Ein virtuelles Cannonballrennen oder Drag-Competitions, Drift Challenges mit Spectator Mode und so weiter? Oder ein Call of Duty in dem die Strategieelemente eingebaut werden, einzelne Strategiemissionen, vielleicht ja sogar mal Vorposten oder Basisbau im Dshungel. Integration von Wirtschaftssystemen, Clanposten die man befestigen, aufbauen und ausbauen kann. Wer will kann die dann im PvP Mode freigeben und mit seinem Clan gegen andere antreten und sich Gegenseitig die Basen platt machen!?

Oder wie wäre es wenn Undergroundrennen in Gran Turismo einzug halten würden? GT-7 mit umfangreichen Straßenrennen und Tuningshops, klassischen Rennmodi und Strecken, aber auch digitalen Straßenschluchten. Mehr Tuning in Gt-7 bitte. Wir könnten uns auch ein Asassins Creed gut vorstellen in dem wir nicht nur herumklettern und Leute abmurksen sondern wirklich mal unseren Orden aufbauen. In Brotherhood hat das doch ganz gut angefangen. Das “kleine Wirtschaftssystem” wäre auch noch ausbaufähig. Auch hier könnte man sich einen Teil, optional vielleicht, an Simulation wünschen.

Was wir auch gerne sehen würden wäre ein Burnout Paradise 2, einfach mal wieder ein klasse Funracer, oder ein Need for Speed im Trackmania Style. Wie wäre es in den Legospielen wenn wir in der Lage wäre aus virtuellen Legosteinen eigene Spielwelten zu gestalten, und eigene Charaktere? Immerhin haben wir alle gerne mit Lego gespielt als wir klein waren! Wie wäre es mit einer Neuauflage von Sid Meiers Pirates im Fluch der Karibik Stil, mit einer Mischung Asassins Creed für die Stadteroberungen und deren Seefahrtsystem, kombiniert mit einem Schuss Sim City/Anno für den eigenen Basenbau.

… und was ist eigentlich aus unseren guten alten Wirtschafts und Ausbausimulationen geworden? Wo sind Spiele wie Earth 2130, Sim City und dergleichen geblieben? Wie wäre es mit einem ausführlichen Civilisation auf riesigen Karten, zum Beispiel dem Globus. Hier müssten sich nur mal ein paar hinsetzen und das ganze komplett ausfeilen um Civilisation umfangreicher zu machen, wesentlich mehr tech-Bäume einbinden und vielleicht auch rundenbasierte Onlinemodi einführen, bei denen man mit anderen zusammen, auch auf der Konsole spielen kann. Züge kann man dann entweder an der Konsole machen oder auch am Handy, mittels Companion App, in reduzierter Grafik, damit man keinen Zug verpasst, oder mit Fernzugriff auf die PS4. Es gibt so unheimlich viele Ideen und Möglichkeiten, aber wir bekommen trotzdem immer wieder die gleiche Kost vorgesetzt und kaufen alles auch brav. Jedes Jahr ein neues COD, jedes Jahr ein neues FIFA, jedes Jahr ein neues Asassins Creed, jedes Final Fantasy und jeden Need for Speed oder Gran Turismo Teil. Egal was es für Triple A Serien sind, allen fehlt die Innovation.

Wenn das jetzt irgendwer liest, der was zu sagen hat und meine Ideen haben will, ich stehe zur Verfügung als Entwickler von neuen Ideen, Projektleiter und Coordinator. Ich könnte so dermaßen viele Ideen auf den Markt bringen oder Publishern an die Hand geben, das würde für 10 Studios und 30 Jahre locker ausreichen. Ich könnte mir und meinem Arbeitgeber sicherlich so viel Kohle einbringen wie kein anderer, nennt mich größenwahnsinnig, nennt mich einen Visionär aber wo keine Veränderung kommt, da wird der Markt irgendwann zusammenbrechen und solange unsere großen Publisher den Markt mit einer Fortsetzung/Umsetzung nach der anderen Füttern wird das nichts. Ich bin sicher das ein paar anständige systemexklusive Spiele jede Konsolendiskussion schnell im Keim ersticken könnten…

Was meint ihr dazu? Innovationen ja oder nein? Wenn schon aufgewärmt dann bitte die besten der alten Titel, oder lieber garnichts aufwärmen? Hat einer eine Idee wo ich mit meinen Ideen hin soll? Verschenken will ich das ja auch nicht alles, ich lebe ja auch nicht nur von Luft und Liebe alleine und für ein Kickstarter Projekt fehlt mir das Know-How und die Programmierer und Grafiker…

14 thoughts on “Das Wort zum Sonntag

  1. Blockbuster Movies ohne “echtes Happy End”: Repo Man, gestern Abend noch gelaufen, dazu kommen natürlich die Sachen von King, aber da wäre der Aufschrei eher groß wenn es ein Happy End tatsächlich geben würde, dann U-Turn, einer meiner Lieblingsfilme, absoluter Geheimtipp für alle die ihn noch nicht gesehen haben und auf J-Lo oder übelsten schwarzen Humor stehen…

    Aber natürlich ist und bleibt Mainstream das was auf den Markt geworfen wird. Der wirkliche Mut zur veränderung fehlt halt…

  2. Der grund warum es nur einmal kamm war wahrscheinlich der Typische backlash .

    ” OMG FU Activision du hast CoD ruiniert wird zum Billigen Battlefield Klon OMG lololol nie wieder CoD” sowas in der art wird dann nur so an die Entwickler geworfen natürlich wollen die das dann nicht mehr machen.

    Glaub mir ich möchte genau so gern wie die meisten echten gammer neue Innovative sachen sehen aber leider sind wir nicht die Masse ,die will immer das selbe sei es Filme ,Musik oder eben games.
    Überleg mal kannst du dich an einen Blockbuster Movie erinnern ohne Happy End oder heut zutage ein Blockbuster ohne CGI effeckte es wird halt alles tot geritten wie es nur geht man erinnere sich an Guitar Hero hat Activision in den Sand geritten genau wie Tony Hawk. Das selbe wird Ubi grad sicher mit AssCreed tun. Und wen die spiele sich dann nicht mehr verkaufen dann ist wieder der gamer schuld und das geheule groß

  3. Nu es müssen ja auch nicht gleich neue Chars sein. Aber wenn man keine neuen Dinge ausprobiert, selbst als DLC, dann wird man auf ewig da bleiben wo man stehengeblieben ist. Nehmen wir zum Beispiel mal den Taktikmodus aus, ich glaube es war Modern War 3, aber nicht hauen wenns nicht das richtige war, in dem man Fahrzeuge und Soldaten versetzen und steuern konnte, bei einem Basisangriff. Das fand ich innovativ, ist aber leider nur ein einziges Mal aufgetaucht und dann nie wieder…

    … nur als Beispiel …

  4. optionale Handlungsstränge, Nebenmissionen und dergleichen einzufügen die ihren eigenen Charakter haben – wen du das einem Publisher sagt sagt er sie meinen DLC alses was ein spiel vergrößert oder umfangreicher macht wird heutzutage als DLC verkauft. Den jede neuer Char kostet viel geld Synchro in zich sprachen ,Animation ,Grafik Assets usw.
    Deswegen wird aus sowas DLC wie z.B. bei Ass Creed Fredeom Cry oder bei Far cry 3 Blood Dragon was ja eigentlich ein neues game ist. Inovation kann man von den Big Player wohl nur bei DLC erwarten da können sie sich noch austoben bei den Big AAA Produckten muss man die Suppe für zu viele Leute kochen, daher sowenig würzen wie nur geht damit es auch jeder schlucken kann.

  5. Ja auf jeden Fall richtig, aber ich sage ja nicht das Spiele komplett umgeschmissen werden sollen, aber es gibt immer Möglichkeiten Änderungen einzubauen, optionale Handlungsstränge, Nebenmissionen und dergleichen einzufügen die ihren eigenen Charakter haben und somit die Spieler an neue Prinzipien zu gewöhnen. Das geht durchaus auch mit Aktuellen COD oder AC Titeln. Da wird sehr viel potential verschenkt….

  6. Bei Cod gab es mal wen ich mich recht erinnere ein riesen aufschrei weil eine waffe anderes funktionierte, eine einzige waffe und das löste einen Shitstorm aus. Jetzt überleg mal was passiert wen sie das game grundlegend ändern das gibt ein Megagau ein anderes beispiel ist Halo 4 weil es von eiem anderem Team entwicklet wurde war das spiel natürlich auch etwas anderes und schwups das schlecht verkaufteste Halo game selbst Spinn Off verkauften sich da besser als der 4 Main teil.

    Ich glaube schon das einige Entwickler gerne mal größere änderung machen möchten aber die Masse will halt immer das selbe nur neu verpackt halt das Fifa Model jedes jahr das selbe aber anderes gleich.
    Deswegen werden wir jedes Jahr ein immer gleiches CoD bekommen ein immer gleiches Assassins Creed usw.

    Das spiele wie Yakuza nicht das selbe budget wie ein COD bekommen hat auch einen einfachen grund das Budget wird am erwarteten Verkauf ausgerichtet den wen man es überfinanziert wird es ein gigantisches Verlust geschäft wie z.B. Shenmue oder Haze ,MAg Starhawk um nur mal ein paar zu bennenen. Man muss Werbung auch schon im Budget halten und egal wie gut ein Ni No Kuni auch ist selbst unter besten Bedingungen wären maximal 2 mio drin gewesen.
    Erfolg hängt halt eben von mehr ab als nur die Qualität.
    Z.B. hat sich enter The Matrix das grotige spiel zu den letzten 2 Matrix filmen über 3 mio mal verkauft.
    Und wie man an Okami sieht kann ein spiel noch so gut sein und auf drei der erfolgreichsten Systeme kommen und trozdem jedes mal floppen.
    Dagegen z.B. Smash Bros Melee hätte Floppen müssen kam auf einer Konsole de sich zu lebzeiten grad mal 20 mio mal verkaufte als das spiel erschien gab es grad mal 3 mio verkauft Game Cube´s . Das spiel hat sich bis heute über 8mio mal verkauft über 40 % der Cube besitzer kauften es bis heute eine der besten verkaufs raten je system bei einem spiel.
    Man weiß halt vorher nie was vorher ein erfolg wird würde man das vorher wissen hätten bestimmt nicht so viele Publisher spiele wie Lol oder Minecraft abgelehnt. Und solange die Publisher den Hollywood AAA Traum nachjagen solange ist ein spiel was vielicht nur auf 2 mio kommt unter besten Bedingungen einfach nicht tragbar in ihren Augen und solche sachen müssen sich nun Indies kümmern.

  7. Also ich für meinen Teil hab keine einzige Yakuza Werbung gesehen, auch keine Nino Kuni Werbung vor allem nicht im Umfang wie ein COD oder sowas. Aber es ist ja nicht nur die Werbung sondern vor allem auch das bewusstsein für solche ganzen Geschichten. Ein Final Fantasy wird ja auch immer grafisch extrem angepriesen kann im nachhinein aber kaum die Zwischensequenzen halten die es verspricht, trotzdem kauft jeder die Spiele immer wieder.

    Es ist einfach nur peinlich was manche Hersteller abliefern. Ich will jetzt keine Namen nennen, aber teilweise werden in Spielen nur ein paar Sportler, Fahrzeuge oder sonst was ergänzt und das wars. Ich denke wir stehen durchaus kurz vor dem nächsten zusammenbrich wenns so weitergeht.

    Aber im allgemeinen hab ich ja nichts gegen den 100.sten COD Teil, aber auch da kann man durchaus ein paar interessante neue Szenen, Funktionen und Spielmodi einbauen. Innovation ist doch keine Geschichte von neuen Spielen alleine…

  8. Ja Stimmt Werbung ist wichtig aber Yakuza hat z.B. Werbung bekommen und Ni No Kuni obwohl es so stark beworben wurde ist es bei Knapp eine Million und brauchte dafür 1 Jahr in der Selben zeit hat ein Cod 18mio da kann man Publisher schon verstehen warum man dann nicht gern in so kleine aber feine sachen investiert ein Dämlicher Cod Klon schaft ohne Probleme die 1million und ist leichter zu vermarkten als etwas wie Ni No Kuni.

  9. Es gibt leider sehr viele Spiele die gut waren aber gefloppt sind. Das liegt meiner Meinung nach aber nicht daran das die Spieler die Spiele nicht wollen, sondern einfach daran das sie keine anständige Werbekampagnen bekommen haben. Guck mal zum Beispiel Nier, habe ich schonmal von gehört, vielleicht auch schonmal gesehen im Laden. Wir hatten ja schonmal drüber geredet… Eine anständige Werbekampagne ist natürlich wichtig!

    Die Leute müssen auch wissen was die Spiele bieten, was sie können und warum sie die kaufen sollten. Mit Nino Kuni hats ja auch geklappt, eins der wenigen positiven Beispiele…

  10. Ich bin für Innovation den nur neues interessantes kann die Industrie langfristig am Leben halten was passiert wen man immer nur das selbe produziert hat man im Video game Crash anfang der 80er gesehen. Das Problem hier ist doch nur wen was neues kommt zu 90% wird es von der Masse ignoriert .Sehen wir mal zu Square alle beschweren sich über Final Fantasy aber keiner von den hat sich dann Nier oder The World ends with You geholt oder dein Lego beispiel lustiger weise gab es das spiel Lego Universe da konnte man das sogar weltweit mit anderen machen aber gefloppt die Leute wollten lieber die Lego Superhelden/Film Helden Hüpfer. Auch im Shooter bereich gibt es immer wieder inovationen momentan z.b. Loadout aber das wird dann gern ignoriert obwohl es sogar Free ist. Und zu deinem Pirates Fluch der Karib mix selbst das gab es sogar noch mit etwas RPG gemischt hieß Fluch der Karibik kam für PC und original Xbox Floppte voll.
    Und schauen wir mal auf andere games die alle was inovatives hatten :

    Yakuza reihe -gefloppt im westen

    Valkyria Chronicals -Gefloppt

    Beyond good and Evil – Gefloppt

    No More Heros – alle 3 games zusammen nicht mal eine Million

    Rayman Legends – zusammen für alle Konsolen kommt nicht auf eine Million

    Okami – Hatte viele Preise bekommen und Top-Wertungen ist gefloppt auf PS2 ,Wii und PS3 alle Konsolen mit über mindestens 80millionen verkaufte Einheiten.

    Alle games von Cing soweit das sie das Studio schlissen mussten obwohl jedes ihrer spiele super wertungen hatte.

    Platinum games alle ihre spiele sind mehr oder weniger Flopps selbst Bayonetta was sich über 1 Million mal verkauft wurde als nicht erfolgreich genug gesehen von SEGA um einen 2 teil zu Produzieren. Das einer kommt liegt nur an einem Deal mit Nintendo wo auch The Wonderful 101 bei war was schon komplett gefolppt ist.

    diese liste kann man endlos weiter führen aber es ergibt sich halt ein deutliches zeichen Auf großer ebene kann man kaum noch etwas versuchen bei den Beträgen die heute kosten . Den der Spieler von Heute kauft einfach nicht mehr ins ungewisse so wie es früher gern getan hat er will wen er nun etwas kauft gleich wissen was es ist so kann man natürlich nichts neues groß machen. Da bleibt ein für neues leider nur noch die Indies die halt frei sind oder eben 1stParty die ihr Portfolio erweitern müssen.

    Noch ein tipp wen du Aufbau Simulation magst schau mal nach Banished:
    https://www.youtube.com/watch?v=k0MP-IWn8OQ

    Hier noch einige Trailer der Top games die Floppten weil sie eben nicht das selbe wie immer sind.

    https://www.youtube.com/watch?v=IhtSX_34fUA
    https://www.youtube.com/watch?v=Nxl7_Wab88I
    https://www.youtube.com/watch?v=lAw9685T6ms
    https://www.youtube.com/watch?v=3xIGvCXjqtg
    https://www.youtube.com/watch?v=L8XH6qa6jl8
    https://www.youtube.com/watch?v=z9ueBmNNGus

  11. Na mir geht es nicht nur um das kombinieren sondern einfach nur mal darum das es was neues sein soll, nicht immer das gleiche Prinzip, nicht immer die gleichen Spiele. Es gibt so viele tolle Möglichkeiten aber keine will weg vom Einheitsbrei…. jedes Jahr das gleiche.

  12. Es wäre schon geil wenn man die Spiele kombinieren würde .
    Warum allerdings die Entwickler immer bei jedem neuen Spiel 1 bis 3 Schritte zurück gehen verstehe ich auch nicht !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.