Call of Duty: World War II – Debüt-Trailer, Bilder und mehr

News

Die Verantwortlichen von Activision und Sledgehammer Games präsentierten gestern Abend um 19 Uhr unserer Zeit den neusten Ableger der beliebten Call of Duty-Reihe mit dem Namen “Call of Duty: World War II”. Wie ihr dem Namen bereits entnehmen könnt werden wir im neuen Call of Duty in den historischen 2. Weltkrieg zurückkehren dürfen. Den Debüt-Trailer und ersten Bilder könnt ihr euch unterhalb des Artikels ansehen.

Call of Duty: World War II wird am 03.November 2017 für Playstation 4, Xbox One und den PC veröffentlicht. Die Xbox Scorpio und die PS4 Pro sollen vom Titel ebenfalls unterstützt werden.

Als Schauplatz werden uns einige Länder Europas geboten, die Kampagne werden wir hauptsächlich aus der Sicht von Private “Red” Daniels der 1st Infantry Division erleben. Unser Weg führt uns durch Frankreich (Strand der Normandie und Paris), Belgien und Deutschland. “Während des Zweiten Weltkrieges war die 1. Infanteriedivision die erste, die in England ankam, die erste, die den Feind in Nordafrika und in Sizilien bekämpfte, die erste an den Stränden der Normandie am D-Day und die erste, die mit Aachen eine deutsche Großstadt einnahm.” Die gezeigten Szenen im Debüt-Trailer sollen bereits die Spielgrafik Wiederspiegeln. Die verwendete Grafik-Engine kam bereits vor drei Jahren bei Call of Duty: Advanced Warfare zum Einsatz und wurde für den neusten Ableger noch einmal verbessert. Darüber hinaus erleben wir die Befreiung von Paris aus den Augen einer Kämpferin des französischen Wiederstands (Die Résistance).  Die Kampagne lässt uns die Geschehnisse mit mehreren Charakteren erleben, aber Private Daniels wird den Hauptcharakter darstellen. Der Hollywood-Schauspieler Josh Duhamel wird einen Soldaten in unseren Squad verkörpern, dieser wird aber keine größere Rolle einnehmen wie zuletzt Kit Harington (Infinite Warfare) oder Kevin Spacey (Advanced Warfare).

Den Multiplayer-Modus enthüllten die Verantwortlichen bisher noch nicht und wollen diesen näher auf der E3 im Juni vorstellen, dennoch ließen sie sich einige Details entlocken. Laut Sledgehammer-Chef Michael Condrey können wir uns auf das gesamte historische Waffenarsenal freuen. Neben den bekannten Multiplayer Modi, wie Deathmatch, Team-Deathmatch usw., werden wir auch einen asymmetrischen, zielgerichteten Multiplayer Modus namens “War” geboten bekommen. Als Beispiel führt Condrey die Landung am Omaha Beach auf, Spieler auf Seiten der Amerikaner müssen den Strand sichern, eine Bresche in die Verteidigungslinien der Deutschen schlagen und diese aus ihren Bunkern vertreiben und Spieler auf Seiten der Deutschen müssen dies natürlich verhindern. Darüber hinaus wird uns ein Hub namens “Headquarters” (Hauptquartier) geboten, in welchem wir uns mit unserem Avatar frei herumbewegen können, auf andere Spieler treffen können und mit ihnen sogar interagieren. So kann man zwischen den Matches oder danach andere Spieler kennen lernen, zu gemeinsamen Sessions verabreden oder mit den eigenen Errungenschaften im Spiel angeben. Während sich die Kampagne auf Westeuropa konzentriert werden wir im Multiplayer auch Schauplätze außerhalb europäischer Grenzen erleben können. Wir werden auf Seiten mehrerer Nationen kämpfen dürfen, Condrey erwähnte dabei Kanadier, Briten, Australier, Franzosen, Italiener, Amerikaner und Deutsche. Wir erhalten auch die Möglichkeit uns einem bestimmten Squad anzuschliessen, so wurde ein weiteres Feature namens “Divisions” eingeführt. Condrey sagte hierzu, dass die Soldaten im Krieg sich einer bestimmten Einheit angeschlossen hätten, welche besondere Aufgaben zu erfüllen hätten und dieses Prinzip soll “Divisions” in Call of Duty: World War II abbilden.

Der ebenso beliebte Zombie-Modus wird auch in Call of Duty: World War II vertreten sein. Ein erstes Artwork zu diesem könnt ihr bereits auf einem Bild unterhalb des Artikels sehen. Der Entwickler Glen Schofield äußerte sich wie folgt zu diesem: “Der Modus zeigt den verzweifelten Versuch des Dritten Reichs, noch in den letzten Kriegstagen eine Armee aufzustellen.” Die Zombiehorden können entweder allein oder mit Freunden im Koop-Modus bekämpft werden.

Über Twitter folgte mittlerweile ein kleiner Clip in GIF-Format, welcher einen ersten Blick auf das Hauptquartier-Feature gewährt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/87thruO_RA0

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.