Meldungen:

S.T.R.I.K.E. 7 im Test – Der Name für High End Gaming?

Strike 7 LogoMad Catz S.T.R.I.K.E. 7 Gamingtastatur – Das hat uns nicht gefallen

Die Mad Catz S.T.R.I.K.E. 7 ist eine absolute High-End Tastatur. Nicht nur optisch sondern auch vom Preis. Aus diesem Grund sind wir ein wenig enttäuscht von den Gummitasten. Rubberdome nennt man diese kleine Gummifüßchen, wobei diese sehr gut gemacht sind und auch recht gut funktionieren. Allerdings hätten wir bei einem Preis von 250-300 Euro schon eher hochwertige mechanische Tasten mit vergoldeten Kontakten erwartet (kein Witz!).

Ebenfalls der Treiber der Tastatur ist eigentlich ein schlechter Witz. Dazu muss man aber wissen das eine USB Tastatur schon immer das Problem hatte das maximal 6 Tastenanschläge gleichzeitig registriert werden können, mehr sind auf USB nicht möglich. Das umgeht die S.T.R.I.K.E. 7 damit das sie sich in Windows gleich als 5 Tastaturen anmeldet. Trotzdem erreichte die S.T.R.I.K.E. 7 in unserem Test maximal 4 Tastenregistrierungen gleichzeitig, mehr verschluckte sie in der Praxis meistens. Das ist für eine solche High-End Tastatur eigentlich armselig. Zwar reicht das trotzdem für die meisten Anwendungen aus, allerdings sollte Mad Catz da nochmal nachlegen.

Ebenfalls fragen wir uns gerade bei einer solchen gut aussehenden High-End Tastatur warum man keinen USB 3.0 Hub eingebaut hat. Alles ist gut und sieht toll aus, aber warum kein USB 3.0? Die Frage ist für uns nicht erklärbar. Gerade beim Anschluss von externen Datenspeichern oder entsprechend hochwertigen Gamer-Mäusen hätten wir erwartet das hier Wert auf Zukunftssicherheit gesetzt wird, bei dem hohen Preis hätten wir das aber auch eigentlich erwartet.

Letztlich war es dann auch der Touchscreen der uns aufgestoßen hat. Zum einen ist es das einzige Teil an der S.T.R.I.K.E. 7 das ein wenig wackelt und nicht zu 100% fest sitzt, was aber weniger störend ist. Aufgeregt hat uns der resistive Digitizer. Das bedeutet wir haben eine nachgebende Oberfläche, wie bei den ersten Touchscreenhandies auch. In Zeiten kapazitiver Digitizer sollte man doch erwarten können das diese weichen Foliendisplays eher durch ein Gorilla Glas Touchscreen ersetzt werden. Hier waren wir als einziger Punkt richtig enttäuscht von der Qualität.

mad-catz-s-t-r-i-k-e-7-gaming-tastatur-3

1 2 3 4 5

Über Frank Ludwig (2514 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: