Rogue Trooper Redux – Unser Test zum “Krieg der Schlümpfe”

News

Rogue Trooper Redux – Zusammenfassung und Bewertung

Neuauflagen alter Spiele sind in dieser Generation eine sehr beliebte Art Fans ihre Spiele vergangener Tage in einem neuem Gewand zu servieren. Während es einigen Publishern gelingt die Neuauflagen sowohl Nostalgikern als auch Neulingen schmackhaft zu machen, könnte bei “Rogue Trooper Redux” der Schuss nach hinten losgehen. Während die Entwickler rein optisch alles auf HD-Grafik poliert haben, so bleiben viele technische Aspekte des Spiels originalgetreu und verhindern, dass sich der Titel mit heutigen Third-Person-Shootern messen kann. Elf Jahre sind eine verdammt lange Zeit und es hat sich einiges in diesem Genre verändert. Sicher wird es auch bei Rogue Trooper Redux den ein oder anderen Fan geben, der es lieben wird das Spiel noch einmal in einer aufgehübschten Qualität spielen zu können, aber Neulinge werden zurecht von der sehr schwachen KI, hölzernen Animationen, unausgereiften Deckungssystem und veralteten Physik abgeschreckt sein. Zudem endet die Story bereits nach wenigen Stunden mit einem Cliffhanger. Da stellt sich die Frage, warum man nicht einen kompletten Reboot des Spiels oder gar einen Nachfolger abgeliefert hat, statt einem mittelmäßig aufpolierten “Rogue Trooper”.