Pokemon richtig jagen! Kurze Einführung, großer Erfolg…

Artikel News Pokemon Go

Pokemon-Go-Log

Pummeluff

Pokemon Go ist gerade erst erschienen da kommen auch schon ohne Ende Fragen auf den Tisch! Wofür sind die Blätter oder Blätterhaufen in Pokemon Go? Welche Pokemon sind wirklich in der Nähe? Sind es 3 Fußabdrücke in Pokemon Go die uns sagen das wir nah dran sind oder sind es weniger? Wo finde ich die Pokemon die mir das Suchraster anzeigt wirklich? Wir klären hier an dieser Stelle ein wenig auf und geben euch Tipps wie man am besten nach den Pokemon sucht und vor allem was die verschiedenen Zeichen bedeuten. Dazu erklären wir euch erstmal wie das Suchraster funktioniert und was es bedeutet, denn nur so könnt ihr bei Pokemon Go seltene Pokemon finden!

Suchraster

Das Suchraster (rechts) zeigt euch welche Pokemon in der Nähe sind. Diejenigen die ihr bereits kennt sind natürlich auch abgebildet, von neuen und unbekannten Pokemon seht ihr nur einen Schatten, auch wenn ihr sicherlich schnell erkennt um welche es sich genau handelt! Das Suchraster ist von oben links nahc unten rechts zu lesen. Im Prinzip wie eine umgedrehte Zahlentastatur. Oben links ist Nummer 1 und unten Rechts Nummer 9. Am Pokemon oben links seid ihr am nähesten dran, das auf Position 9 ist am weitesten entfernt und könnte bald auch aus dem Raster rausfallen. Ihr werdet merken das die Pokemon von unten Rechts nach oben links immer weniger Fußabdrücke unter dem Pokemon angezeigt haben. 3 Fußabdrücke bedeutet weit entfernt, 2 bedeutet nah dran, 1 bedeutet in direkter Nähe und kein Fußabdruck mehr bedeutet das ihr quasi direkt drauf steht… In der Praxis hat sich gezeigt das 3 Fußstapfen in der Regel maximal 500 Meter bedeutet, 2 Fußstapfen etwa 250 Meter und einer noch maximal 100 Meter. Das sind Erfahrungswerte von uns und anderen Spielern, das muss nicht zwangsweise die offizielle Version sein.

Suchraster 2

Um nun erfolgreich ein Pokemon zu jagen, nehmen wir in dieser Theorie mal das Evolie in der mittleren Zeile, ganz rechts. Es ist auf Position 6! Um nun näher an das Evolie ran zu kommen öffnen wir das Raster und bewegen uns stur in eine Bestimmte Richtung und beobachten wie sich das Evolie auf der Liste verhält. Rutscht es in Pfeilrichtung nach oben/vorne sind wir auf den richtigen Weg. Rutscht es entgegen der Pfeilrichtung nach unten dann bewegen wir uns in die falsche Richtung. Eigentlich ganz einfach!

Das pulsieren des Suchrasters unten Rechts auf dem Spielbildschirm wird oftmals als: “Pokemon in der nähe” interpretiert, das ist aber komplett falsch. Das pulsieren bedeutet das ein neues Pokemon auf dem Raster aufgetaucht ist! Die Frage ist jetzt warum wir oftmals die Pokemon trotz allem nicht finden, selbst wenn wir in der Nähe sind…

Das kann zum einen mit der Zeit zusammenhängen, denn die Pokemon scheinen sich auf der Karte tatsächlich bewegen, irgendwann fallen sie einfach raus und sind weg. Fallen sie nicht hinten aus dem Raster so kann es aber auch sein das jemand anderes das Pokemon schon gefangen hat. Auch bedeutet das aufspüren eines seltenen Pokemon noch lange nicht das wir es auch gefangen bekommen und es nicht auf die Flucht geht!

2 thoughts on “Pokemon richtig jagen! Kurze Einführung, großer Erfolg…

  1. Danke für den Hinweis, allerdings hat sich das bisher nicht als Tatsache erwiesen. Wir haben weder helle schimmernde Bereiche gesehen noch haben wir festgetellt das es irgendwo mehr oder weniger Pokemon gäbe…

  2. Auf der Offizielle Pokémon Webseite steht zudem: Halte nach hellen, schimmernden Bereichen Ausschau, denn dies sind Lebensräume, in denen du Pokémon finden kannst. Du wirst nicht in jedem Lebensraum auf ein Pokémon treffen, aber die Chancen stehen für gewöhnlich sehr gut. Pokémon mögen öffentliche Parks und Freizeitgebiete ganz besonders gern. Am besten findest du also Pokémon bei einem Spaziergang im Freien!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.