Meldungen:

Lost Sphear im Test – Aufgewärmte Rollenspielkost ohne Eigenidentität

Lost Sphear – Das hat uns nicht gefallen

Lost Sphear schafft es leider nicht mit der Story zu überzeugen und auch die spielerische Tiefe haben wir in den Kämpfen vermisst. Die Geschichte um den jungen Kanata und seine Gefährten ist nicht langweilig oder schlecht erzählt, es ist eher der Umstand alles bereits in ähnlicher Form in anderen Rollenspielen erlebt zu haben. Aus diesem Grund können auch die vermeintlichen Twists uns nicht überraschen und für den gewollten “Aha”-Effekt sorgen, vielmehr riechen wir die kommenden Ereignisse bereits mehrere Meilen gegen den Wind. Das ist bedauerlich, so verpassen es die Entwickler von “Lost Sphear” dem Spiel eine eigene Seele zu geben und dem Titel eine wiedererkennbare Eigenidentität zu geben. Nicht nur der gewählte Grafikstil unterscheidet sich kaum vom Vorgänger “I Am Setsuna”, sondern auch das Design der Monster und deren Umwelt. Deshalb hatten wir stets das Gefühl eine Erweiterung zu spielen oder einen direkten Nachfolger, aber inhaltlich sind die beiden recht verschieden.

Auch das “Vulcosuit”-Feature kennt man in ähnlicher Form bereits aus anderen Spielen, doch hier wurden diese als mächtigen Waffen angepriesenen Mechrüstungen unkonsequent integriert, denn während unseres Spieldurchlaufs wurde diese kaum bis gar nicht in Kämpfen eingesetzt, da sie über keine Standardangriffe verfügen. Zu Beginn ist die Spezialfähigkeit eines Vulcosuits zunächst gesperrt, diese gilt es im Spielverlauf freizuschalten. Jeder Charakter verfügt in seinem Vulcosuit über einen speziellen Angriff, der nach Verwendung für ganze fünf Runden ausfällt, ehe man diesen erneut benutzen kann. Darüber hinaus kann man mit den Vulcosuits auf die speziellen Skills und Fähigkeiten des jeweiligen Charakters zugreifen, statt Manapunkte werden dann die Vulcosuitspunkte verbraucht, sind diese komplett aufgebraucht, sind die Vulcosuits komplett unbrauchbar. Zudem wird bei der Lebensenergie nicht zwischen Vulcosuit und Normalzustand unterschieden, sodass man stets abwägen sollte diese Rüstungen im Kampf zu nutzen. Mit der L1-Taste können die Vulcosuits im Kampf und in der Umwelt angelegt werden, doch im Kampf verliert ihr beim Wechsel mindestens eine halbe Runde was in einigen Schlachten über Sieg und Niederlage entscheiden könnte, solltet ihr unbedacht im Kampf mit diesem Feature umgehen.

1 2 3 4 5

Über Egor Sommer (624 Artikel)
Egor ist ein leidenschaftlicher "Zocker" und spielt alles was er unter die Finger bekommt. Mit dem Nintendo Entertainment System (abgekürzt NES) ist seine Leidenschaft für Videospiele aufgeflammt. Habt ihr Fragen, Verbesserungsvorschläge oder sonstiges, so zögert nicht ihm zu schreiben. ^^

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: